Fast sieben Stunden lang dauerten am Dienstag die Löscharbeiten an zwei Wohnhäusern im Gründauer Ortsteil Lieblos (wir berichteten), dann waren endlich alle Flammen aus. Die schreckliche Bilanz: Eine Familie hat ihr Zuhause verloren, ein Feuerwehrmann wurde verletzt und der Sachschaden liegt nach bisherigen Schätzungen bei mindestens 700.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Feuerdrama im Gründauer Ortsteil Lieblos: Am Dienstag standen zwei Wohnhäuser in Flammen, zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Gründau und Umgebung waren stundenlang mit den Löscharbeiten beschäftigt. Auslöser der Brandkatastrophe waren vermutlich missglückte Gartenarbeiten mit einem Unkraut-Abflammer.

Zur 15. Zippur-Ausstellung in Hain-Gründau erwartet den Besucher in diesem Jahr besonders ausgesuchtes, qualitativ Hochwertiges aus Kunst und Handwerk, präsentiert im besonderen Flair des geschichtsträchtigen, liebevoll renovierten Hofgutes Zippur als ideale Plattorm für eine solche Veranstaltung.

Am Sonntag, 14. April, bietet der Turnverein Rothenbergen eine geführte Trekkingtour von ca. 12 km durch das Gründautal und Ronneburger Hügelland zu schönen Aussichtspunkten mit Rast und Rucksackverpflegung für fitte Wanderer an.

Freude allenthalben herrschte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Bartclubs Steinau-Gründau, die – schon traditionell - wiederum in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Lieblos ausgerichtet wurde.

Die Schutzgemeinschaft Vogelsberg (SVG) wirft den Stadtwerken Gelnhausen vor, im Gettenbachtal mehr Wasser abpumpen zu wollen und fordert ein Einschreiten der Politik. "Ausgerechnet in Trockenzeiten wollen die Stadtwerke Gelnhausen im oberen Gettenbachtal künftig mehr Grundwasser fördern. Auf ihren Antrag hin hat das Regierungspräsidium Darmstadt am 12. März 2019 eine entsprechende Erlaubnis erteilt. Demnach soll die Jahresfördermenge des Brunnen A mehr als verdreifacht und seine maximale Tagesfördermenge nahezu verdoppelt werden. Und das obwohl bekannt ist, dass dieser Brunnen bei hohen Fördermengen benachbarte Quellen trockenfallen lässt", heißt es in einer Pressemitteilung der Schutzgemeinschaft Vogelsberg.

Der Friedhof ist ein Ort, an dem man zur Ruhe und zur Besinnung kommt. Zum Gedenken an die Verstorbenen werden Grabstellen mit oft aufopferungsvoller Hingabe gepflegt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner