Ein entstempeltes Kennzeichen an seinem Auto hatte am vergangenen Freitag in Gründau-Lieblos für einen 30 Jahre alten ortsansässigen Mann weitreichende Folgen. Der Mann steht seither unter anderem im Verdacht, mit Drogen gehandelt zu haben, weshalb er sich nun einem Strafverfahren stellen muss. Hinzu dürfte kommen, dass er keinen Führerschein besitzt und zudem mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug unterwegs war.

Damit in den Gründauer Ortsteilen weihnachtliche Stimmung aufkommt, sucht die Gemeinde Gründau noch Nadelbäume aus Gründauer Privatgärten.

In der vergangenen Woche haben Unbekannte rund 300 Kilogramm Restmüll am Waldrand oberhalb der Ortslage von Lieblos illegal entsorgt. Ein aufmerksamer Spaziergänger meldete die Fundstelle unmittelbar im Gründauer Rathaus. Nach ersten Feststellungen muss sich die illegale Abfallentsorgung zwischen dem 10. und 12. Oktober zugetragen haben.

Zur Wochenmitte besuchten zwei Wandergesellen, Dionys aus der Schweiz und Janik aus Bingen, die Gemeindeverwaltung in Gründau. Beide befinden sich bereits seit zwei Jahren auf Wanderschaft. Vor zwei Wochen haben sie sich unterwegs zufällig getroffen und beschlossen, von jetzt an gemeinsam „auf die Walz“ zu gehen.

Große Geschlossenheit zeigte die CDU-Gründau auf ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung, die ganz im Mittelpunkt der Vorschlagslisten für das Gemeindeparlament und die sieben Ortsbeiräte zur Kommunalwahl am 14. März 2021 standen.

Im Rahmen des Sonderprogramms „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft erhält die Initiative der Evangelischen Kirchengemeinde Gründau für die Initiative „Einkaufsservice in Gründau“ eine Förderung in Höhe von 3.725 Euro.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2