Mit ihrem „Projekt Sterntaler“ haben die beiden Kasseler Geschichtsstudentinnen Neele Rother (Bild links) und Joselyn Grimm (Bild rechts) schon jetzt über 4.000,00 Euro für bedürftige Kinder gesammelt, indem sie fast 200 km von Kassel nach Hanau gewandert sind, immer entlang der Deutschen Märchenstraße.

Im Rahmen eines Spitzengesprächs zwischen Landrat Thorsten Stolz (SPD), der Kommunalaufsicht und Vertretern der Stadt Steinau konnte am Donnerstag (16.7.) ein Durchbruch im Hinblick auf die Finanzsituation der Stadt und den Haushalt erzielt werden.

Der Germanist Wolfgang Bindrim, Magister Artium, Schlüchtern, erklärt sich in einer Pressemitteilung mit Burkhard Kling, dem Leiter der Städtischen Museen Steinau a. d. Str., und mit Claudia Dorn, der Leiterin des Verkehrsbüros Steinau a. d. Str., solidarisch, die zu einer Kundgebung zum Erhalt der Städtischen Museen eingeladen haben.

Langeweile in den Sommerferien muss nicht sein. Alle Kinder (gerne auch Erwachsene), die sich am Mittwoch, 15. Juli 2020 um 14:00 Uhr am Märchenbrunnen auf dem Marktplatz einfinden, werden vom Gestiefelten Kater auf einem kurzweiligen Rundgang durch die Brüder-Grimm-Stadt Steinau begleitet.

Die L 3196 zwischen Steinau a.d.Str. und dem Steinauer Ortsteil Marjoß befindet sich in einem baulich schlechten Zustand. Die Fahrbahn weist durchgängig starke Substanzverluste und Schäden wie beispielsweise in Form von Unebenheiten, zahlreichen Rissen und häufigen Flickstellen auf. Eine Erneuerung des Streckenabschnitts auf einer Gesamtlänge von ca. 9,6 km ist daher geboten.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2