Der Geschäftsführer der APZ-MKK Marco Maier gratuliert Max Geis zur bestandenen Meisterprüfung im Elektrotechnikerhandwerk und lobt dessen Eigeninitiative.

Die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) freuen sich über den Erfolg ihres IT-Mitarbeiters Max Geis, der kürzlich die Meisterprüfung im Elektrotechnikerhandwerk bestanden hat.

Die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) haben eine Plakataktion gestartet, mit der sie ein Zeichen für die Vielfalt in die Gesellschaft setzen wollen. Unter dem Motto „Ein besonderes Unternehmen, eine besondere Vielfalt, die einfach richtig wichtig ist“ präsentieren sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den 13 Pflegeeinrichtungen der APZ-MKK auf großformatigen Plakaten. Die APZ-MKK sind ein moderner und weltoffener Arbeitgeber, der niemanden aufgrund der Herkunft, des Glaubens oder der Sexualität benachteiligt.

Vorstand und Vorsitzende des Aufsichtsrates der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen präsentieren die Bilanzzahlen 2023 (von links): Bruno Vey (Vorstand), Sabine Haas (stellv. Aufsichtsratsvorsitzende), Roland Denecke (Aufsichtsratsvorsitzender), Petra Kalbhenn und Lars Schurich (beide Vorstand).

„In einer Zeit, die von steigenden Kosten und anhaltender Unsicherheit geprägt ist, vertrauen unsere Mitglieder und Kunden weiterhin ihrer regionalen Genossenschaftsbank", betont Vorstandsmitglied Lars Schurich. Gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Roland Denecke, dessen Stellvertreterin Sabine Haas und den beiden Vorstandsmitgliedern Petra Kalbhenn und Bruno Vey präsentiert er die Zahlen des Jahresabschlusses 2023.

Quelle: Engelbert Strauss

Neue Bildungschancen für Bangladesch: In Kooperation mit der Organisation Don Bosco Mission hat Engelbert Strauss den Bau einer Schule im Nordwesten von Bangladesch realisiert. Diese wurde nun im Beisein von CEO Steffen Strauss, einer Delegation aus Deutschland sowie Dr. Nelson Penedo, Geschäftsführer von Don-Bosco Mission in Bonn, feierlich eröffnet. Langfristiges Ziel des Projektes ist es, Kindern und Jugendlichen in Joypurhat und den umliegenden Dörfern mit dem Angebot der Don-Bosco-Strauss-School den Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Schulbildung zu ermöglichen.

Evonik und die Universität Mainz haben eine Lizenzvereinbarung über die Vermarktung von randomisierten Polyethylenglykolen (rPEGs) unterzeichnet. Evonik beabsichtigt, diese neue Klasse von PEGs für die Plattform spezialisierter Lipide einzusetzen. rPEG-Lipide in technischer Qualität werden in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 verfügbar sein.

Der Wahlausschuss stellte am Dienstag kurz nach Ende der Stimmabgabe das vorläufige Endergebnis fest. Nachweis: IHK

64 Kandidatinnen und Kandidaten haben sich zur Wahl der neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern gestellt. 39 von ihnen sind Teil des neu zusammengesetzten Parlaments der regionalen Wirtschaft im Main-Kinzig-Kreis, darunter viele bereits bekannte Gesichter der vergangenen Legislaturperiode. Nach Ende der Stimmabgabe am Dienstag steht das vorläufige Endergebnis fest.

Quelle: Heraeus

Als erstes ausländisches Unternehmen hat sich der Hanauer Technologiekonzern Heraeus an dem japanischen Start-up Tsubame BHB beteiligt. Diese strategische Entscheidung unterstreicht das Engagement des Heraeus Konzerns für eine nachhaltige und CO2-neutrale Zukunft, in der Ammoniak eine noch wichtigere Rolle als heute spielen wird. Tsubame BHB hat eine neue umweltfreundliche und effiziente Technologie für die dezentrale Produktion von Ammoniak entwickelt, einem der wichtigsten Rohstoffe für die chemische Industrie.

Frankfurt am Main, Deutschland  - Taurumax, die führende Online-Plattform für Finanzdienstleistungen, freut sich, die Einführung ihres VIP-Mitgliedschaftsprogramms bekannt zu geben, das darauf abzielt, den Nutzern eine persönlichere und lohnenswertere Erfahrung zu bieten.

Frank Wester (Zweiter von rechts) mit einem Teil der Lehrkräfte, die für das DRK im Bereich Aus- und Fortbildung tätig sind.

Erfreuliche Entwicklung im Bereich Aus- und Fortbildung beim DRK-Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern: Wie Frank Wester, Leiter Aus- und Fortbildung, mitteilt, haben im Jahr 2023 insgesamt 7560 Personen einen Kurs beim DRK (u.a. Erste Hilfe, Erste Hilfe am Kind, Sanitätsdienst, Ärztliches Praxistraining, Notfalltraining für Kliniken) absolviert. Insgesamt wurde 662 Kurse durchgeführt. „Damit bewegen sich die Zahlen wieder auf Vor-Corona-Niveau.“

Traum vom Recycling-Schaum: Verfahrensingenieur Andree Blesgen, rechts, und Andreas Hoff, Leiter Verfahrenstechnik, 3. v. r., zeigen Aufsichtsrat Alexander Bercht, 2. v. r., in der Pilotanlage, wie Bestandteile aus PU-Schaummatratzen chemisch zurückgewonnen werden können. Foto: Evonik Industries

Alexander Bercht, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates von Evonik und Mitglied im Hauptvorstand der IGBCE, hat sich Mitte Februar im Industriepark Wolfgang umgeschaut. Der Blick hinter die Kulissen hat ihm verdeutlicht „hier sind Menschen mit guten Ideen und Innovationskraft unterwegs“.

Der bundesweite Aktionstag „Equal Care Day“ am 29.02.2024 ruft dazu auf, die weitgehend unbezahlte Sorgearbeit, darunter die Pflege von Angehörigen, Hausarbeit, Mental Load und Kinderbetreuung, sichtbar zu machen und die Verfügbarkeit von Unterstützung zu verbessern.

Kerstin Kössler, Leiterin des DRK-Kinderkleiderladens, übergab einen Scheck an Michael Schmidt, Fachteamleiter Standort Hanau von den „Familien- und Jugendhilfen des Caritas-Verbandes für den Main-Kinzig-Kreis“ über 500,- Euro für seine Einrichtung aus den Erlösen des Kinderkleiderladens.

Vor knapp sechs Jahren öffnete der Kinderkleiderladen des DRK-Kreisverbandes Hanau im „Louis Appia Rotkreuz-Forum Hanau“, dem ehemaligen Heizwerk der Hutier-Kaserne im Lamboy, erstmalig seine Pforten.

Weitere Beiträge ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2