Mit dem Stichwort „Zimmerbrand Menschenleben in Gefahr“ wurde am Freitagmittag um 13:44 Uhr die Feuerwehr in den Buchenweg alarmiert. Anrufer berichteten von piepsenden Rauchmeldern und starken Brandgeruch in einer Wohnung im 2. Obergeschoss einer Altenwohnanlage. Nach Info der Anrufer sollten sich offenbar noch Personen in der Wohnung aufhalten.

Aufmerksamen Anwohnern eines Reihenhauses im Kirleweg in Bruchköbel ist es zu verdanken, dass ein Brand auf dem Balkon eines Nachbarhauses gerade noch rechtzeitig entdeckt wurde. Das beherzte Eingreifen hatte die Nachbarn vor großem Schaden bewahrt.

Nach einer verbalen Auseinandersetzung bedrohte ein 64-Jähriger aus Dietzhausen (Suhl) einen Familienvater aus Bruchköbel mit einem Messer. Verletzt wurde zum Glück niemand. Das Opfer, ein 31-Jähriger aus Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis), war mit seinen beiden Töchtern (3 und 11 Jahre) auf Reisen. Im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe kam es offensichtlich zum Streit zwischen den Männern.

In Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe, dem Sport-Coach und der Flüchtlingshilfe hat mit Beginn der Ferienzeit ein Sommerferienangebot für Kinder auf der großen Wiese vor der Gemeinschaftsunterkunft begonnen.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner