Die Schüler-Lehrer-Band der HOLA probt in einem Workshop mit Jazzmusiker Ralph „Mosch“ Himmler (hintere Reihe, dritter von rechts).

Bereits zur Tradition geworden ist der Band-Workshop für die Schüler-Lehrer-Band der Hohen Landesschule (HOLA).

Mit einem nachhallenden Theaterabend feierte die TheaterGruppe der Hohen Landesschule (HOLA) ihre Rückkehr auf der Comoedienhaus-Bühne und konfrontiert die Zuschauenden mit gesellschaftlichen Fragestellungen.

Mit zwei Informationsveranstaltungen lädt die Hohe Landesschule (HOLA) Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, die sich für den gymnasialen Bildungsgang interessieren, in das Hanauer Traditionsgymnasium am Alten Rückinger Weg 53 ein.

„Ich bin schon immer sehr politikinteressiert. Im letzten Schuljahr stand in der 11. Klasse der Otto-Hahn-Schule ein Sozialpraktikum auf der Agenda. Daraufhin sprach ich die Bundestagsabgeordnete für unseren Wahlkreis, Frau Dr. Katja Leikert, an, ob ich dieses Praktikum im Deutschen Bundestag in Berlin absolvieren könnte“, berichtet Louis Oßwald und beantragte eine schulische Befreiung, um sein politisches Praktikum antreten zu können.

Strahlende Siegerinnen: Mit ihrer digitalen Unternehmensanalyse im Rahmen des Wettbewerbs „b@s videochallenge“ überzeugten Schülerinnen der Klasse 12 (Q-Phase) – hier mit ihrer Fachpädagogin Sonja Göhler - die Jury und holten sich den ersten Platz. Foto: KRS

Bei der Siegerehrung der „b@s videochallenge“, des Videowettbewerbs der Bildungsinitiative business@school, wurden nun in Frankfurt die besten Filmbeiträge in sechs verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.

Rauschender Empfang für die erfolgreichen Rehbein-Ruderer und die Hockey-Talente im Pausenhof der Karl-Rehbein-Schule: Unter den Klängen der Europahymne, dargeboten vom KRS-Orchester, wurde den stolzen Rehbeinerinnen und Rehbeinern ein festlicher Empfang von der gesamten Schulgemeinde bereitet.

Zwei Ruder-Teams der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) nahmen beim Herbst-Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin teil.

Um die Entwicklungsmöglichkeiten junger Schülerinnen und Schüler auf einem spielerischen Weg zu fördern, hat die Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) für die Klassen fünf und sechs Spiel-Boxen angeschafft.

Vergangenes Jahr setzte die Großauheimer Lindenauschule als zweite Schule im gesamten Main-Kinzig-Kreis erstmalig Schülerlotsinnen und -lotsen zur Sicherung des Schulweges ein.

Auch wenn es in diesem Jahr nicht ganz gereicht hat, in Berlin auf den vorderen Plätzen zu landen, so können die jungen KRS-Hockeyspielerinnen und -spieler samt Trainerstab stolz auf ihre Leistungen sein. Foto: KRS

Die weibliche und die männliche Schulhockeymannschaft der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) landeten beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin auf den Plätzen sechs und acht.

Ein Ruder („Skull“) für den neuen Leiter der Karl-Rehbein-Schule Hanau: Stephan Rollmann wird künftig die Geschicke des über 175 Jahre alten Traditionsgymnasiums im Herzen der Stadt lenken. Foto: KRS

In und um Hanau wird Stephan Rollmann kein unbeschriebenes Blatt sein. Schließlich war er ab 2012 bereits für mehr als fünf Jahre als Schulleiter und viele Jahre insgesamt in Schulleitung in Hanau tätig. Im Jahr 2017 folgte zunächst eine Tätigkeit in das Staatliche Schulamt und 2018 der Wechsel ins Hessische Kultusministerium nach Wiesbaden - dort in der Funktion eines Referatsleiters.

Am 11. September 2022 fand der Tag des offenen Denkmals statt. Schülerinnen und Schüler des Geschichtsleistungskurses in der Q3 der Hohen Landesschule standen an diesem Tag den interessierten Besucherinnen und Besuchern am Bismarckturm in Wilhelmsbad Rede und Antwort.

Die Sieger des Bundeswettbewerbs von Jugend forscht – unter ihnen Maximilian Pfannkuch, Jaro Filip und Dominik Hein (Abiturienten der Ludwig-Geißler-Schule, Hanau).

Für einige Schülerinnen und Schüler aus Hessen war Dienstag, 6. September, ein Tag, von dem sie noch ihren Enkeln erzählen werden. Denn in Berlin ehrte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs "Jugend forscht". Im Bundeskanzleramt nahmen 56 Jungforscherinnen und Jungforscher teil. Sie alle waren Ende Mai 2022 beim Bundesfinale von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb erfolgreich, das gemeinsam von der Stiftung Jugend forscht e. V. und dem FORSCHUNGSFORUM Schleswig-Holstein e. V. in Lübeck ausgerichtet wurde.

Das erste Klassenfoto mit der neuen Lehrkraft – die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5e an der Großauheimer Lindenauschule.

Am Dienstagmorgen, 06. September 2022, war es endlich soweit: nach sechs Wochen Sommerferien fand in der Mehrzweckhalle der Lindenauschule in Hanau-Großauheim die Aufnahmefeier für die neuen fünften Klassen der Integrierten Gesamtschule (IGS) statt. Nach einem Eröffnungsstück durch die Bläserklasse 6b unter der Leitung von Ulrike Walther begrüßte der Schulleiter Dr. Hermann Alig die neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien.

„Ihr gehört jetzt zu uns“, mit diesen Worten beendete Schulleiterin Susan Stein ihre Begrüßungsansprache an die neuen Fünftklässler, die nun die Europaschule an der Kastanienallee in Hanau Kesselstadt besuchen. Stein betonte die Besonderheit, dass sie selbst ja auch neu an der „Otto“ und „mindestens genauso gespannt und aufgeregt“ sei, wie die Kinder, die gleichzeitig mit ihr das Abenteuer begännen. Die Schulleiterin vergleicht die Schule mit einem Hausbau und ermuntert die „kleinen Baumeister“ neue interessante Räume zu gestalten.

In der letzten Schulwoche fand endlich wieder die Nawi-Exkursion der Nawi-Klasse 9Ge der Otto-Hahn-Schule statt.

Weitere Beiträge ...

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2