Zum ersten Mal wurde am Freitag auch in Gelnhausen für eine bessere Klimapolitik demonstriert. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallte es unter anderem durch die Gassen der Barbarossastadt. Zum Protestmarsch aufgerufen hatte eine neugegründete Fridays-for-Future-Bewegung in Gelnhausen, unterstützt wurde sie von einer ebenfalls erst vor wenigen Wochen ins Leben gerufenen örtlichen People-for-Future-Gruppe.

Die neu gegründete Ortsgruppe Gelnhausen der weltweiten Schüler- und Studentenbewegung „#FridaysForFuture“ hat für Freitag, 20. September, alle Generationen zum lautstarken Protest aufgerufen. Anlässlich der Tagung des Klimakabinetts der Bundesregierung will die junge Generation den Fokus der Gesellschaft auf den Klimaschutz lenken.

Am Freitag, den 20. September, wird um 5 Minuten vor zwölf das volle Geläut der Marienkirche in Gelnhausen ertönen. Die Uhrzeit und der Tag sind ungewöhnlich für die Kirche, haben aber ihren besonderen Grund. Die evangelische Kirchengemeinde unterstützt damit den bundesweiten Aufruf der Klima-Allianz, sich an diesem Tag für den Klimaschutz öffentlich und hörbar einzusetzen.

Der Fachdienst Kindertagespflege der Stadt Gelnhausen und der Gemeinde Linsengericht freut sich über zwei neue Tagesmütter.

Der Magistrat der Barbarossastadt hat in seiner jüngsten Sitzung Jakob Morkel zum neuen Zugmarschall für den Gelnhäuser Faschingsumzug bestimmt. Er wird damit Nachfolger des langjährigen Zugmarschalls Jens-Peter „JP“ Lühmann, der sich aus dem Zugkomitee zurückgezogen hat.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner