Im Neubaugebiet Eichenheege können Einzelbauherren noch auf zwei verfügbare Grundstücke bieten. Foto: Stadt Maintal

Mit der Konversion des ehemaligen Vereinsgeländes des FC Germania Dörnigheim an der Eichenheege entsteht in Dörnigheim ein neues Wohnquartier, das mit unterschiedlichen Haustypen die Bedürfnisse von Menschen in verschiedenen Lebenssituationen erfüllt.

Die Lesung der Hochstädter Autorin Monika Hoßfeld, die für Freitag, 30. September, im Historischen Rathaus Hochstadt geplant war, muss kurzfristig abgesagt werden.

Überall im Stadtgebiet laden mit Sprühkreide aufgetragene Botschaften dazu ein, sich mit der geplanten Umgestaltung des Mainufers zu befassen und aktiv einzubringen. Foto: Stadt Maintal

Seit letzter Woche machen mit Sprühkreide hinterlassene Botschaften auf dem Asphalt, aufmerksam auf ein großes Vorhaben, das mit Beteiligung der Maintaler*innen realisiert werden soll.

Zwei großvolumige Abfallbehälter ergänzen die bisherigen Möglichkeiten zur Müllentsorgung am Maintaler Mainufer und sorgen für ein sauberes und attraktives Naherholungsgebiet. Foto: Stadt Maintal

Das Mainufer in Dörnigheim als beliebtes Naherholungsgebiet wird zunehmend stärker frequentiert.

Ein offensichtlich zu geringer Sicherheitsabstand führte am Samstagabend gegen 20:39 Uhr laut Polizeiangaben zu einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 66 zwischen den Anschlussstellen Hanau Nord und West in Fahrtrichtung Frankfurt. Eine 20-jährige VW-Fahrerin aus Bruchköbel musste ihren Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende 87-jährige Ford-Fahrerin aus Maintal fuhr auf, kam ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem linken Fahrstreifen auf dem Dach liegend zum Stehen.

„Was das Leben reicher macht“ – das zeigt ein Buch, das seit 22. September im Stadtteilzentrum Bischofsheim zu sehen sein wird.

Bei der „Wegscheide“ in Bad Orb denken die meisten an das Schullandheim einer Frankfurter Stiftung, eine der größten Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Weniger geläufig ist die frühere Nutzung als Lager für Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter in den Jahren 1939 bis 1945.

Das Junge Theater Wachenbuchen bietet am Mittwoch, 5. Oktober, von 17.30 bis 21.30 Uhr in Kooperation mit dem Verein „gewaltfrei handeln e.V.“ und der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur einen Workshop für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene an.

Es geht weiter! Die Frauen eines Deutschkurses mit angeschlossener Kinderbetreuung freuen sich über ihre Teilnahmezertifikate und dass das Angebot fortgesetzt wird. So können sie weiter Deutsch lernen und wissen ihre Kinder gut betreut. Foto: Stadt Maintal

Vor einem Jahr startete ein Deutschkurs für geflüchtete Frauen mit Kinderbetreuung.

Monika Hoßfeld stellt im Rahmen einer Lesung am 30. September im Historischen Rathaus Hochstadt einige ihrer Kurzgeschichten vor. Foto: Monika Hoßfeld

Monika Hoßfeld wohnt in Hochstadt und verfasst unter anderem Kurzgeschichten, die in Büchern und Zeitschriften veröffentlicht werden.

Maintal engagiert sich weiterhin für den fairen Handel und wurde kürzlich von Fairtrade Deutschland für weitere zwei Jahre als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet. Das freut die Akteur*innen um Projektkoordinatorin Christine Empter. Foto: Stadt Maintal

Maintal ist und bleibt Fairtrade-Stadt. Nachdem der gemeinnützige Verein Fairtrade Deutschland das Engagement Maintals für nachhaltigen Handel und fairen Konsum 2020 erstmals mit der Auszeichnung honoriert hat, wurde das Zertifikat nun verlängert. Vor wenigen Tagen konnte die städtische Projektkoordinatorin Christine Empter gemeinsam mit der ehrenamtlichen Steuerungsgruppe die neue Urkunde entgegennehmen.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2