„Gerade im ländlichen Raum, wo der ÖPNV oftmals nicht so gut vernetzt und ausgebaut ist, könnte der autonom fahrende Easy-Bus eine wirklich kostengünstige, flexible und klimafreundliche Alternative sein“ zeigt sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller überzeugt vom derzeitigen Shuttle-Bus-Pilotprojekt in Bad Soden-Salmünster.

"Dringende Sperrung der A66 von Neuhof in Fahrtrichtung Fulda wegen Landung des Rettungshubschraubers erforderlich" war am Samstag um 14.30 Uhr die Meldung der Rettungsleitstelle an das Polizeipräsidium Osthessen (wir berichteten). Was in solchen Fällen meist schlimme Ursachen hat, war dieses Mal die Folge eines glücklichen Ereignisses.

Nachdem „EASY“ erfolgreich über 500 Kilometer im öffentlichen Straßenverkehr in Bad Soden-Salmünster absolviert hat, dürfen dank gesunkener Inzidenzen ab Mittwoch auch Fahrgäste an Bord des autonomen Shuttles mitfahren. Mittwochs bis sonntags von 13 bis 19 Uhr können alle Interessierten kostenlos einsteigen und die Zukunft der Mobilität hautnah erleben.

Am Samstagnachmittag, gegen 16:20 Uhr, kam ein 24-jähriger Motorradfahrer aus Bad Soden-Salmünster in der sogenannten Henkerskurve auf der Landstraße 3178 zwischen Bad Soden und Romsthal aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und zog sich beim Sturz eine Kopfverletzung zu, was den Einsatz des Rettungshubschraubers erforderlich machte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2