Bilanz ziehen, langjährige Unterstützer ehren und nochmal über die Höhepunkte eines Jahres blicken. So könnte man die Jahreshauptversammlung am vergangenen Montag im Bürgerhaus Bruchköbel kurz zusammenfassen. Der Feuerwehrverein und die Feuerwehr hatten dort nämlich zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung geladen, natürlich unter den aktuell geltenden Abstandsbedingungen.

In der Limesstraße und im Germanenring kam es am Donnerstagmorgen zu Stoffaustritten, bei denen große Mengen Dieselkraftstoff freigesetzt wurden. An fünf im Gewerbegebiet Galgengarten abgestellten Lastwagen waren von Unbekannten die Kraftstofftanks mit einem scharfen Gegenstand aufgestochen worden. Nach ersten Schätzungen der Feuerwehr sind durch die Aktion mehrere hunderte Liter Diesel ungehindert in die Kanalisation gelangt.

Derzeit erfolgen im Kreuzungsbereich der B 45 / L 3195 zwischen Hanau/Mittelbuchen und Bruchköbel Straßenbauarbeiten, um die Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu erhöhen. Hierbei wird die Rechtsabbiegespur von Bruchköbel kommend zur Auffahrt auf die B 45 zu verlängert. Die Verkehrsbeziehungen werden dadurch besser und eindeutiger geordnet und auch ein Rückstau des Verkehrs bis in den Kreisverkehr soll verhindert werden.

Eine größere Menge Sperrmüll und Säcke haben Unbekannte diese Woche in der Gemarkung Roßdorf entsorgt, hier kommt es im Bereich der Kleingärten immer wieder zu illegaler Müllentsorgung. Auch werden immer wieder alte Reifen in großer Anzahl in Bruchköbeler Gemarkungen entsorgt. Ein weiterer Fund wurde Mittwochmorgen an der L 3195 gemacht, hier wurde eine komplette Couch-Garnitur entsorgt. Die weiße Ledercouch ist sehr auffällig und groß und wurde an der Straße zwischen Roßdorf und Niederissigheim am Feldweg zum Stadion gefunden.

Wo ist Dylan H. aus Bruchköbel? Das fragt die Kriminalpolizei in Hanau und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem 11 Jahre alten Vermissten. Dylan ist etwa 1,60 Meter groß, hat dunkelbraune Haar und blaue Augen. Er war mit einer grauen Jogginghose bekleidet und trägt vermutlich keine Schuhe.

Im Rahmen des World Cleanup Day am 16.09.2021, begaben sich die Erzieherinnen mit neun Vorschulkindern der Kita Wirbelwind auf den Weg in Richtung Heinrich-Böll-Schule und die umliegenden Straßen.

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2