In einer Pressenotiz der FWG Gründau bedauert der erste Vorsitzende und Spitzenkandidat der FWG, Axel Fetzberger, dass durch die Corona Pandemie das Vereinsleben sehr stark eingeschränkt ist und damit viele Aktivitäten, sowohl in den Vereinsheimen der Gründauer Vereine als auch in den öffentlichen Räumen der Gemeinde, nicht stattfinden können.

„Der Schutz der Gründauer Bürgerinnen und Bürger ist elementar wichtig für die Lebensqualität und die örtliche Sicherheit“, betont Tobias Ruppert aus Rothenbergen, der bei der Kommunalwahl am 14. März für die CDU kandidiert.

In den sozialen Medien und durch direkte Ansprachen von Mandatsträgern haben Bürger*innen aus verschiedenen Ortsteilen vermehrt eine schlechte Ausleuchtung durch den Umbau der vorhandenen Straßenlampen auf umweltverträgliche und lichthygienische LED-Technik geäußert.

Auf Nachfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Matthias Springer teilte Bürgermeister Gerald Helfrich auf der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses mit, dass der Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2021 nicht vor der Kommunalwahl am 14. März vorgelegt wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2