„Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Langenselbold wird am 22.06.2020 über die mögliche Öffnung des Freibades und des Strandbades Kinzigsee entscheiden.“, teilen Stadtverordnetenvorsteher Tobias Dillmann (CDU) und Bürgermeister Timo Greuel (SPD) die jüngsten Entwicklungen mit. So hätten sowohl Politik als auch Verwaltung ein vitales Interesse daran, die Entscheidung so schnell als irgend möglich herbeizuführen.

Zwei Passantinnen fanden am Dienstagabend gegen kurz vor 21 Uhr einen jungen Steinkautz am Wegesrand der verlängerten Peter-Neugebauer-Straße in Langenselbold, der offenbar aus seinem Nest gefallen war. Da das Nest, in Form einer Brutröhre, etwa drei Meter hoch in einem Baum befestigt war, baten die Passantinnen die Feuerwehr Langenselbold um Hilfe.

Mitarbeiter der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) waren entsetzt, als sie die Resultate einer nicht nachvollziehbaren Tat entdecken und dokumentieren mussten. Eine Infotafel, die Besucher*innen den Weg ins Langenselbolder Kiebitzland weisen sollte, war etwa Mitte Mai durch Graffiti unlesbar gemacht worden.

Eigentlich war eine Streife der Polizeiautobahnstation Freitagnacht auf der Rückfahrt zur Dienststelle, als ihnen kurz vor Mitternacht an einer Ampel und weiter auf der Landesstraße 3445 die "komische" Fahrweise eines Renault auffiel, an dessen Steuer offensichtlich ein etwa 14-jähriger Jugendlicher saß. Die Beamten setzten sich vor den Renault und stoppten den Wagen, um die Insassen zu kontrollieren.

Zum einem Zimmerbrand am Mittwoch wurde die Feuerwehr Langenselbold gegen 13:30 Uhr in den Philipp-Reis-Ring alarmiert. Die zwölfjährige Tochter des Hauses bemerkte den Brand zuerst und wählte folgerichtig den Notruf. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs brannte ein Zimmer im ersten Obergeschoss bereits in voller Ausdehnung.

Nach dem räuberischen Diebstahl eines Mountainbikes am späten Dienstagabend hat die Polizei bei einer Fahndung wenig später in Langenselbold den mutmaßlichen Täter geschnappt und vorläufig festgenommen. Auf den 15 Jahre alten Hanauer kommt nun ein Strafverfahren zu. Soweit der Polizei bislang bekannt ist, war der ebenfalls 15 Jahre alte Besitzer des Rades mit einem Bekannten gegen 22 Uhr zu einem Einkaufsmarkt in der Ringstraße geradelt, um dort noch schnell etwas einzukaufen.

Da war die alte Dame einfach aufmerksam: Ein fingerfertiger Trickbetrüger ist am Dienstagvormittag bei dem Versuch, an das Bargeld der 85-Jährigen zu kommen, leer ausgegangen. Der etwa 50 Jahre alte Mann mit gepflegter Erscheinung und der auch gutes Deutsch gesprochen haben soll, bat gegen 11 Uhr in der Klosterbergstraße um Wechselgeld, damit er angeblich telefonieren könne.

Auf der Autobahn A3 bei Obertshausen konnten am Samstagmittag Beamte der Autobahnpolizei Langenselbold eine hilflose Entenfamilie vor dem Tode bewahren. Autofahrer informierten über Notruf die Polizei, dass sich die gefiederten Freunde an die Betonleitwand verirrt hätten. Zum Glück für die Enten befand sich Polizeioberkommissar Bernd Christ im Dienst, der auch Mitglied des Naturschutzbundes ist und genau wusste, was in einem solchen Fall zu tun ist.

Ein dreister Dieb hat am Sonntagnachmittag in der Spessartstraße in Langenselbold innerhalb von ganzen drei Minuten ein hochwertiges Mountain-eBike geklaut und ist damit verschwunden. Der Besitzer wollte gegen 14.15 Uhr im Bereich der 40er-Hausnummern jemanden besuchen und schloss das erbsengrüne, rund 3.000 Euro teure Fahrrad der Marke Cube ab.

Nachdem das „Anradeln“ Ende April ausfallen musste, konnten die Radbegeisterten Seniorinnen und Senioren nun die Tour der städtischen Seniorenberatung auf drei Termine verteilt mit jeweils 10 Personen und gebührendem Abstand nachholen.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner