Der Vorstand der Tafel Gelnhausen e.V. hat sich angesichts der Corona Krise am Sonntag, 15. März 2020, in Verantwortung gegenüber seinen Kund*innen und Mitarbeiter*innen entschlossen, den Tafelbetrieb ab 18. März zunächst bis 13. April einzustellen.

Um die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise für die Eltern etwas abzumildern, hat der Gelnhäuser Magistrat beschlossen, die Beiträge für die Kinderbetreuungsgebühren und die Essenspauschale für den Monat April 2020 auszusetzen, um die betreuungsfreie Zeit zwischen dem 16. März und dem 17. April 2020 auszugleichen. 

Im Hinblick auf die Zukunftssicherung der VERITAS AG in Gelnhausen bittet die Kreisspitze um Landrat Thorsten Stolz (SPD), Erster Kreisbeigeordneten Susanne Simmler (SPD) und Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann (CDU) das Land Hessen um Unterstützung. Bereits vor der Corona-Krise war bekannt geworden, dass Verkaufsverhandlungen mit einem US-amerikanischen Investor laufen und im Zuge dessen 700 der circa 1400 Arbeitsplätze am Stammsitz Gelnhausen abgebaut werden sollen.

Die 850-jährige Geschichte von Gelnhausen ist um ein weiteres Kapitel reicher: Aufgrund der Corona-Krise tagte die Stadtverordnetenversammlung am Mittwochabend vor dem Rathaus auf dem Obermarkt, im Halbkreis stellten sich die wenigen erschienenen Stadtverordneten auf. Der Grund für die außergewöhnliche Sitzung war die Einbringung des Haushaltsentwurfs für die Jahre 2020/2021.

Um Unternehmen in der Barbarossastadt Gelnhausen während der Corona-Krise zu entlasten, ermöglicht Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (FDP) bei der Erbringung eines entsprechenden Nachweises ab sofort die zinslose Stundung der Gewerbesteuer vorerst bis zum 30. Juni 2020.

Um 9:41 Uhr wurde die Feuerwehr Gelnhausen am Dienstag zu einer außergewöhnlichen Tierrettung alarmiert. Eine besorgte Anwohnerin schilderte, dass eine Gänsefamilie im Hof vor der Marienkirche herumschreien würde. Schnell wurde klar, dass es ist hier um Leben und Tod ging. Vier von denen erst geschlüpften Küken waren schon von einem Mauervorsprung gefallen und kamen dabei ums Leben.

Weil die Vorlage des Haushaltsentwurfes zwingend in einer öffentlichen Sitzung erfolgen muss, wird die nächste Stadtverordnetenversammlung in Gelnhausen am Mittwoch, 25. März 2020, um 19.30 Uhr vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie anders stattfinden als sonst üblich. Die Einladung wurde geändert auf den Ort vor dem Rathaus, wo man kurz und bündig die formalen Erfordernisse absolvieren wird – die Bürgerhäuser sind geschlossen.

Wenig einsichtig zeigte sich offenbar ein Reisender in einem ICE, der am Sonntagnachmittag schließlich am Bahnhof Gelnhausen aus dem Zug geholt werden musste. Die männliche Person, ein französischer Staatsbürger, war Tage zuvor aus Italien an seinen Aufenthaltsort in Norddeutschland zurückgekehrt und dort entsprechend der Vorgaben unter häusliche Absonderung gestellt worden.

Am Freitagmorgen um 5.40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gelnhausen West zu einem Pkw mit eingeschlossener Person auf die A66 alarmiert. Bei Ankunft der Einsatzkräfte war die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit worden und wurde im Rettungswagen versorgt.

Zu seiner vorerst letzten offiziellen Veranstaltung hatte der Geschichtsverein Meerholz-Hailer in den Kaisersaal des Meerholzer Schlosses eingeladen, wo der Vorsitzende Kurt Hanselmann in einem Vortrag vor einer überschaubaren Besucherschar „Neuigkeiten“ aus den Gelnhäuser Kreisblättern aus der Zeit von 1880 bis 1915 zu Gehör brachte.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner