"Im neuesten Flyer von Bündnis 90 Die Grünen ist zu lesen, dass Nidderau mit dem grünen Stadtrat Rainer Vogel finanziell auf einem guten Weg sei. Fakt ist jedoch, dass keine soliden Basisdaten vorhanden sind!", so die CDU Nidderau in einer Pressemitteilung.

Die SPD Nidderau begrüßt die Planungen zur Schaffung eines Weges vom Heldenberger Bahnhof zum Bereich der Neuen Mitte inklusive Brücke über die Nidder.

„Kleidung soll sich den Menschen anpassen und nicht umgekehrt“, ist einer der Kernsätze der 22-Jährigen Studentin Victoria Scholz aus Heldenbergen, die mit ihrem Label „Dodo Scholz - Together we can change fashion“ nichts anderes als ein radikales Umdenken bei der Herstellung von Kleidung umsetzen will.

„In diesem Jahr hatten wir im örtlichen REWE Center einen eigenen DLRG-Briefkasten für die Sammelaktion Scheine für Vereine angebracht“, freut sich Nadja Fischer, „unglaubliche 6841 Scheine haben wir erhalten!“

"Die Kandidat:innen, die die CDU Nidderau für die Wahlen des Stadtparlaments und der Ortsbeiräte am 14. März ins Rennen schickt, sind teilweise altbekannte und gleichzeitig auch viele neue Gesichter", heißt es in einer Pressemitteilung der Christdemokraten.

Am 14. März 2021 ist Kommunalwahl. Der CDU Ortsverband (OV) Ostheim hat sich in verschiedenen Video- und Telefonkonferenzen verständigt und seine Ziele festgelegt.

Bereits im Dezember konnte der Förderverein der Stadtbücherei Nidderau e.V. sein Versprechen wahr machen und 48 neue Medien aus der „Wünsch dir was“ Aktion kaufen.

„Die Initiative zur Rettung des Spielplatzes setzt sich doch nur dafür ein, dass der Spielplatz erhalten wird – niemals wurde hier gesagt, dass man sich gegen ein Altenheim in Eichen ausspricht. Die Initiative APZ jetzt setzt sich generell für ein Altenpflegezentrum in Eichen ein. Warum beharrt man hierbei dann auf einem umstrittenen Standort? Warum ziehen nicht alle Eicher an einem Strang?“, schrieb Raissa Schmid in einem Leserbrief am 7. November 2020.