Markus Heckmann, Johannes Hof, Sebastian Kolb, Martin Loder und Johannes Kolb heizten als „The Sick Rats“ der Sono-Bar ordentlich ein.

Nachdem sie beim diesjährigen „Rock am Hinkelhof“-Festival bewiesen hatten, dass sie auch nach zweijähriger coronabedingter Auftrittspause nichts von ihrem Furor verloren haben, zeigten sich die Mitglieder der Schlüchterner Kult-Band „The Sick Rats“ bei einem Auftritt in der Sono-Bar in der Krämerstraße einmal mehr auch als kompetente Kneipen-Musiker.

Eigentlich wollte er nach einer Party in Schlüchtern auch dort übernachten, doch dann setzte sich der 19-Jährige doch noch hinters Steuer: mit fatalen Folgen. Im Stadtgebiet verursachte er zwei Unfälle. Jetzt bekam er dafür von Jugendrichterin Petra Ockert vor dem Amtsgericht Gelnhausen die Quittung: Wegen fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Trunkenheit am Steuer sowie fahrlässiger Körperverletzung im Zuge verminderter Schuldfähigkeit ist der Sinntaler verwarnt worden.

Das Schlüchterner Café Blümchen war an diesem Abend gut gefüllt. Foto: Stadt Schlüchtern

Nach der Bürgerbeteiligungsveranstaltung „Frag doch mal die Stadt“ startete in Schlüchtern im Café Blümchen am selben Abend eine völlig neue Reihe: das Pubquizformat „Frag doch mal die Stadt For Future“.

In der Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Montag wurde unter anderem über eine Beschlussvorlage der Stadt Schlüchtern abgestimmt im Hinblick auf die Bereitstellung von finanziellen Mitteln zur Fertigstellung der noch ausstehenden Mastsirenen in Elm und Ahlersbach sowie zur Neuanschaffung von sieben Notstromaggregaten zur Stromversorgung der Feuerwehrhäuser bei Notlagen.

Vor einigen Tagen trafen sich erneut der verkehrspolitische Sprecher vom ACE Auto Club Europa für Hessen, Uwe Völker (Kassel), und Radfahrexperte zusammen mit dem Pressesprecher vom ACE-Kreisvorstand Main-Kinzig & Wetterau, Anton Hofmann (Rodenbach), mit Vertretern der Stadt Schlüchtern und Luise Meister, Mitglieder der Lenkungsgruppe Rad- und Wanderwege, um konkrete Maßnahmen für die Ausweisung von Radwegen in der Stadt und den Stadtteilen von Schlüchtern zur erarbeiten.

Das Bürgerbeteiligungsformat „Frag doch mal die Stadt“ lockte hunderte Menschen in die Schlüchterner Stadthalle. Foto: Stadt Schlüchtern

Die Stadt Schlüchtern im östlichen Main-Kinzig-Kreis hat bereits zum dritten Mal ihr Bürgerbeteilgungsformat „Frag doch mal die Stadt“ ausgerichtet.

Diabetesberaterin Katrin Degenhardt, Diabetologe Thomas Degenhardt und Dr. Zuzana Zimmermann (von links) stehen mit zufriedenem Gesichtsausdruck vor dem Gebäude, in das sie mit der Praxis schon bald einziehen werden. Foto: Bensing & Reith

An einem Fleck und perfekt für die Zukunft gerüstet: So werden die neuen Räume der überörtlichen Gemeinschaftspraxis Hausärzte MKK in Schlüchtern bald aussehen.

Schon bei einem Referat zum Ländlichen Raum auf der Expo im Jahr 2018 stand Bürgermeister Matthias Möller (Mitte) Rede und Antwort. Archivfoto: Stadt Schlüchtern

In den vergangenen Tagen gingen bei Bürgermeister Matthias Möller (parteilos) mehrere besondere Einladungen ein.

„Das Land Pakistan, vertreten durch die Ahmadiyya Muslim Jamaat Schlüchtern, nahm beim Fest der Nationen in Schlüchtern mit dem Verkauf von Softdrinks, pakistanischem Chai und dem Gebäck Cake Rusk sowie durch großzügige Zuwendungen insgesamt 400 Euro ein.

Der Torbogen ist eine sichtbare Erinnerung an das frühere Obertor. Foto: Reith Wehner Storch

Gleich zwei Meilensteine in der städtebaulichen Entwicklung Schlüchterns wurden in den vergangenen Tagen gesetzt.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2