Um die Interessen der in Gelnhausen lebenden Bürger*innen mit nicht-deutscher Staatsbürgerschaft zu vertreten und sich für deren Belange einzusetzen, wird auch in der Barbarossastadt eine so genannte Integrations-Kommission ins Leben gerufen.

Verstärkung für das „Trauungsteam“ der Stadt Gelnhausen: Anna Kloppke hat ihre Weiterbildung zur Standesbeamtin erfolgreich abgeschlossen und der Magistrat beschloss kürzlich ihre Bestellung zur Standesbeamtin.

„Ich habe so einen leckeren Erdbeerbecher einmal in der Eisdiele gegessen. Den habt ihr selbst gemacht?“, staunte ein Bewohner, als ihm Regina Pucher, Fachkraft für soziale Betreuung im Kreisruheheim Gelnhausen, am Nachmittag ein mit Früchten, Schokostreuseln, Waffeln und Sahne verziertes italienisches Eis servierte.

Im Zusammenhang mit der Beseitigung des Bahnüberganges an der K 904 in Gelnhausen/Hailer sind zur Ermittlung von fachlichen Grundlagen weitere Baugrunduntersuchungen notwendig.

Den mit 10.000 Euro dotierten Grimmelshausen-Preis 2021 erhält der 1978 im niederbayerischen Eggenfelden geborene Christoph Nußbaumeder für sein Romandebut „Die Unverhofften“. Der bereits vielfach ausgezeichnete Dramatiker, der Rechtswissenschaften, Germanistik und Geschichte in Berlin studiert hat, wo er heute auch lebt, entfaltet darin eine weitverzweigte süddeutsche Familiensaga um Liebe, Lügen, Verletzungen, Verlust und Erfolg.

Stille und Distanz – beides kommt in Kindertagesstätten eigentlich nicht vor. Die Corona-Pandemie brachte beides mit – und stellte Eltern, Kinder, Erzieher*innen und Kita-Verwaltungen ab März 2020 vor ungeahnte und vollkommen neue Probleme.

Der Landrat des Main-Kinzig-Kreises als zuständige Kommunalaufsicht hat die angepasste Haushaltssatzung 2021 der Stadt Gelnhausen sowie den Wirtschaftsplan 2021 des Eigenbetriebes Wirtschaftliche Betriebe mit Schreiben vom 12. Juli 2021 ohne Einschränkungen genehmigt.

Eine circa zehnköpfige Personengruppe hat am Freitagabend im Biergarten auf der Müllerwiese für Unruhe gesorgt. Laut Polizeiangaben soll sie äußerst aggressiv aufgetreten sein. Als die alarmierten Beamten gegen 22.45 Uhr auf der Müllerwiese eintrafen, ergriffen die Personen sofort die Flucht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2