"Die 1958 in Betrieb gegangene Hauptbahnhofbrücke hat nach sachverständiger Bewertung ihre statischen Belastungsgrenzen erreicht", erklärt Hanaus Stadtrat Thomas Morlock (FDP).

Fragend steht eine Großauheimer Familie am Mainufer vor einer der fest mit Stoff verschnürten Figuren, die man aktuell am Hainal, der Mädchen-Realschule St. Josef und am sogenannten Ehrenmal in Großauheim findet.

Eine neue Broschüre mit dem Titel "Corona Stoppen" überreichten Sven Holzschuh vom Hanauer Hygieneteam, Dr. Silke Hoffmann-Bär, Leiterin der Stabsstelle Gesundheit und der Regionalvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe, Felix Nitsch, am Mittwoch im Rathaus an Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD). Im Rahmen der städtischen Kampagne "Corona stoppen!" wurde neben den anfänglich entwickelten Plakaten, Anzeigen und Online-Medien nun die informative Bürgerbroschüre in sieben Sprachen aufgelegt.

Mit einer bewegenden Geste setzten am Montagnachmittag Angehörige der Opferfamilien des 19. Februar zu Füßen des Brüder Grimm-Denkmals ein Zeichen für ein friedliches Miteinander. Acht Monate nach dem rassistisch motivierten Attentat beim dem der Täter Tobias R. in Hanau neun junge Menschen und später auch seine Mutter erschoss, legten sie – gemeinsam mit Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) - weiße Rosen im Gedenken für alle zehn Getöteten nieder und bekundeten damit Respekt auch gegenüber der Mutter des Täters, die ebenfalls gewaltsam ihr Leben verlor.

Es sollte ein "Fest des Fahrrads" werden, die gemeinsame STADTRADELN-Abschlussveranstaltung der Kommunen Hanau, Bruchköbel, Maintal und Nidderau am Samstag, 24. Oktober, im Amphitheater.

In den vergangenen Stunden und Tagen häufen sich die Meldungen, dass es aufgrund des zunehmenden Infektionsgeschehens erneut zu Hamsterkäufen kommen würde. Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) bezieht dazu klar Stellung: "Die Lieferketten funktionieren, die Versorgung ist gesichert und wenn wir uns weiterhin alle auch beim Einkaufen verantwortungsvoll, besonnen und solidarisch verhalten, sind Hamsterkäufe nicht notwendig." Beliebte Produkte scheinen erneut Toilettenpapier, Nudeln und Mehl zu sein.

Zum Ausbau einer Grundwassermessstelle ist es erforderlich die Bachstraße im Teilstück zwischen der Gustav-Hoch-Straße und Gluckstraße vom Mittwoch, 21. Oktober, bis Freitag, 23. Oktober 2020, voll zu sperren.