200 junge Menschen haben in diesem Jahr ihre Ausbildung in verschiedenen Teilen der Unternehmung Stadt Hanau begonnen. Traditionell gibt es für alle eine gemeinsame Begrüßung, um ihnen gleich zu Beginn die Grundüberzeugung vor Augen zu führen, dass alle städtischen Beschäftigten Teil eines großen Ganzen seien, unabhängig davon, in welcher Abteilung, Eigenbetrieb oder Gesellschaft sie tätig seien. "Der Bürgerschaft ist es nämlich egal, in welcher Gesellschaftsform die erwünschte Dienstleistung erbracht wird."

Am Sonntag, 20. Oktober 2019, von 10 bis 15 Uhr werden in den Räumen des Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseums besondere Schätze angeboten.

Ein "humorvolles Auge riskiert" wurde am Montag Abend bei der Lesung mit der Bielefelder Autorin Silvia Rößler, die aus ihrem Buch "Lachen trotz und alledem - Darf ich lachen, wenn ich traurig bin" las.

Hanau will Fairtrade-Stadt werden. Auch aus diesem Grund informiert die Steuerungsgruppe Fairtrade in Kooperation mit der Stabsstelle Nachhaltige Strategien der Stadt Hanau zu verschiedenen Produkten des Alltags, die man besser "fair" als normal kaufen sollte.

Der ADFC wird in einer Aktion am Samstag den 19. Oktober 2019 um 11 Uhr auf der Philippsruher Allee zeigen, wie ein geschützter Radstreifen aussieht und wie er sich für Radler/innen anfühlt.

Rußgeschwärzte Überreste und Brandspuren auf der Wiese zeugen von einem außergewöhnlich heftigen Fall von Vandalismus auf dem Kinderspielplatz im Pedro-Jung-Park in Hanau. Wie der der Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) nach dem Wochenende feststellen musste, haben Unbekannte die dort aufgestellte Sitzgruppe in der Nacht zum Samstag, 12. Oktober, angezündet und niederbrennen lassen.

Die Grünen in Hanau begrüßen, dass nach langer Vorbereitung nun eine Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 an einigen innerörtlichen Bundes- und Landesstraßen eingerichtet und damit der Lärmaktionsplan des Regierungspräsidiums Darmstadt umgesetzt wird.

Von Montag, 21. Oktober, bis Freitag, 25. Oktober 2019, ist der Erlenweg in Höhe Hausnummer 1 aufgrund von Leitungsarbeiten voll gesperrt.

Sonderabfall nehmen Fachleute des Main-Kinzig-Kreises an ihrem Spezial-Mobil am Mittwoch, 30. Oktober, in Hohe Tanne, im Stadtteil Nordwest und im Tümpelgarten an.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunst und Kultur erleben“ der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises, kamen die Bewohner des Wohnstifts Hanau in den Genuss eines Konzerts mit Liedern aus Oper und Operette.