Das Land Hessen ehrte jüngst mit einem Preisgeld von 500 Euro das ehrenamtliche Engagement der internationalen Frauengruppe des Stadtteilladens Südlicht.

Mehr als 50 Bewohner, Angehörige und Besucher waren zum Adventskonzert ins Foyer des Stadtteilzentrums an der Kinzig gekommen – so viele, dass die Betreuungskräfte zusätzliche Stühle aufstellen mussten.

Über die beachtliche Summe von insgesamt 25.000 Euro können sich die beiden Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach freuen, denn dieses stolze Ergebnis hat der Stadtlauf "Stärke zeigen – gemeinsam gegen Gewalt an Frauen" erbracht. Dank der Startgebühren der rund 2400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Unterstützung engagierter Sponsoren konnte mit 25.000 Euro auch in diesem Jahr wieder das beeindruckende Spendenniveau des letzten Jahres erreicht werden.

Die Weihnachtszeit möchte jeder gern mit seinen Liebsten gemütlich zuhause verbringen, den Kindern, die den Advent ganz oder teilweise in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verbringen müssen, bleibt das leider verwehrt. „Den Advent im Krankenhaus verbringen zu müssen, ist für niemanden schön. Deshalb wollten wir den kleinen Patienten ihren Aufenthalt auch dieses Jahr mit selbstgebastelten Adventskalendern versüßen“, sagt Jan Nehring vom Rotary Club Hanau.

Verdiente Würdigung eines engagierten Mitbürgers: Im Anschluss an das traditionelle Hanauer Nikolausschwimmen der DLRG Ortsgruppe Hanau, überreichte Stadtrat Günther Jochem – in Vertretung von Oberbürgermeister Claus Kaminsky - am Samstag, 7. Dezember, unterhalb von Schloss Philippsruhe den Ehrenbrief des Landes Hessen an Volker Korduan.

Die Kinder-Projektgruppe „Gestalte dich frei“ (gefördert vom Kinderhilfswerk) aus dem Weststadtbüro hat im Rahmen einer Stadt-Rallye durch Hanau auch die Baugesellschaft Hanau besucht.

Warme Schlafsäcke und Thermo-Unterwäsche für kalte Tage und Nächte, eine Stofftasche und ein mit verschiedenen Hygieneartikeln prall gefüllter Kulturbeutel.

„Die meisten von uns tanzen leidenschaftlich gern und vermissen die Möglichkeit, dies in netter Gesellschaft und ansprechendem Ambiente zu tun“, beschreibt Stephanie Kämmerer, Präsidentin des Lions Clubs Hanau Schloss Philippsruhe, die Motivation zur Veranstaltung des ersten „Charity Dance“ im Brockenhaus Hanau.