Der 18.10.2021 erwies sich für die diensthabende Wachabteilung der Berufsfeuerwehr Hanau als ein arbeitsreicher Tag. Neben einer Vielzahl von sogenannten Standardeinsätzen, wie das ablöschen von brennenden Müllcontainer, ausgelösten Brandmeldeanlagen oder das öffnen von Wohnungstüren als Amtshilfe für die Polizei musste am frühen Nachmittag auch ein brennender PKW auf der A66 abgelöscht werden.

Die Machbarkeitsstudie für eine Radschnellverbindung zwischen Aschaffenburg und Hanau ist gestartet worden. Auf insgesamt 27 Kilometern Länge sollen Radfahrerinnen und Radfahrer in Zukunft deutlich bessere Bedingungen vorfinden, als das derzeit der Fall ist.

Waldbaden - diese in Japan anerkannte Heilmethode fördert die Achtsamkeit und führt zu Entspannung, Entschleunigung und sogar einem gestärkten Immunsystem.

Drei Stunden lang kontrollierte die Stadtpolizei am Donnerstagnachmittag Fahrradfahrerinnen und -fahrer an der Kinzigmündung auf der Philippsruher Allee. Unterstützt wurden sie dabei von Vertretern der Hanauer ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club). "Ziel der Maßnahme war es, Fahrradfahrende für die dunkle Jahreszeit zu sensibilisieren und auf mögliche Gefahren aufmerksam zu machen", erläutert Thorsten Wünschmann, Leiter des Hanauer Ordnungsamts.

Einen Baum zu pflanzen, hatte schon immer große Symbolkraft, denn der Baum wird oft als Zeichen für das Leben betrachtet: seine Zweige weisen auf die Vielfalt und die Wurzel auf den gemeinsamen Ursprung hin.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2