Großes Gedränge herrschte zur Eröffnung des Rodenbacher Weihnachtsmarktes im Alten Ortskern von Niederrodenbach an den Getränke- und Speiseständen. Es war sehr deutlich zu spüren, dass nach zwei Jahren Pause wegen der Corona Pandemie das Bedürfnis zu menschlichen Kontakten bestand und sich viele Freunde und Bekannte verabredet hatten.

Fingerfertig und geschickt formt Anja Hanisch Vanillekipferl.

Es ist Advent im Altenzentrum Rodenbach. Herbstliche Blätter und Früchte, die bislang die Wohnbereiche schmückten, weichen vorweihnachtlicher Dekoration.

Die Jubilare mit den Gratulanten: Kreisvorsitzender Jörg Mair (links hinten)), OV-Vorsitzender Edgar Kreuzer (zweiter von rechts) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Roland Bruckmeier (rechts).

Nach zweijähriger coronabedingter Pause hatte der AWO-Ortsverein Rodenbach/Ronneburg wieder zu seinem traditionellen vorweihnachtlichen Kaffeenachmittag eingeladen.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2