Rund 250 Meter Kupferkabel haben Unbekannte aus einer Tiefgarage einer Baustelle in der Somborner Straße (40er-Hausnummern) in Oberrodenbach mitgehen lassen. Der Diebstahl wurde am Montagmorgen, gegen 9.30 Uhr, festgestellt und bei der Polizei gemeldet. Möglicherweise hatten die Diebe ein Fahrzeug zum Abtransport bereitgestellt.

Eine neu angelegte Sickermulde im Rodenbacher Staatswald. LinksRevierförster Nils Koch und rechts Funktionsförster Naturschutz, Claus Keller, beide vom Forstamt Hanau-Wolfgang.

Mit beeindruckender Präzision manövriert der Baggerfahrer die schwere Baggerschaufel aus einer gegrabenen Mulde entlang eines Forstweges im Staatswald zwischen Nieder- und Oberrodenbach.

Der Ortsverein der AWO (Arbeiterwohlfahrt) Rodenbach/Ronneburg bietet am Samstag, 24. Februar 2024, von 14:00 - 16:30 Uhr in der Rodenbachhalle zum Frühjahrs-Basar umfangreiche Angebote für gut erhaltene Baby- und Kindersachen der Größen 56 bis 164 an.

Foto: GNA

Nach der Räumung im Außenbereich Alten Pfarrgehöft in Niederrodenbach (wir berichteten) äußert sich die Evangelische Kirchengemeinde zu den Maßnahmen. Die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) hatte sich sehr verärgert über die Rodungen gezeigt und alle in diesem Jahr für dort geplanten Kurse abgesagt.

Kurz nach Veröffentlichung ihres Veranstaltungsprogramms 2024 teilt die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) mit, dass geplante Kurse und Seminare bereits jetzt wieder abgesagt werden müssen. „Dies betrifft alle Veranstaltungen, die im Alten Pfarrgehöft von Niederrodenbach stattfinden sollten und bei denen der Naturgarten als außerschulischer Lernort eine wesentliche Rolle hätte spielen sollen.“ informiert Susanne Hufmann, Vorsitzende der GNA.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2