Bad Soden-Salmünster: Trauer um ehemalige Landtagsabgeordnete Martina Leistenschneider

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die ehemalige CDU-Landtagsabgeordnete Martina Leistenschneider aus Bad Soden-Salmünster verstarb am 29. Dezember 2022 im Alter von 87 Jahren. „Tief berührt und in großer Trauer haben wir vom Tod der langjährigen Landtagsabgerodneten erfahren. Die CDU-Fraktion wird ihr Andenken stets in Ehren halten", sagten die Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ines Claus und der Parlamentarische Geschäftsführer, Holger Bellino, anlässlich des Todes von Martina Leistenschneider.

"Über vier Wahlperioden hinweg gehörte sie dem Hessischen Landtag als Abgeordnete für den Wahlkreis Main-Kinzig III an und war fast 50 Jahre Mitglied der CDU. Sowohl auf kommunaler als auch auf Landesebene setzte sie sich für ihre Mitmenschen ein, sie war ein wichtiger Teil der hessischen Unionsfamilie. Ihr Ehemann Josef Leistenschneider, der 1963 Bürgermeister von Salmünster und später von Bad Soden-Salmünster wurde, verstarb 1976, danach entschloss Martina Leistenschneider sich zu ihrem politischen Engagement, was ihr in herausragender Weise gelang. Sie war Parlamentarierin mit Herz und Seele und eine geschätzte Größe der hessischen Union. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Angehörigen“, so Claus und Bellino.

 

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2