Windenergie in Freigericht: Kommt ein Bürgerentscheid?

Neuses
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wird im Wald südlich von Neuses ein Windpark gebaut? Diese Frage ist in den vergangenen Monaten in Freigericht kontrovers diskutiert worden. Am Freitag, 12. November, hat die Gemeinde in der Freigericht-Halle vor rund 40 Besuchern über den aktuellen Stand der Planungen informiert. Parallel dazu wurde die Veranstaltung ins Internet gestreamt, wo bis zu 120 Zuschauer gleichzeitig die Ausführungen verfolgten.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

WindkraftNeuses1311_jk (1).jpg
WindkraftNeuses1311_jk (2).jpg
WindkraftNeuses1311_jk (3).jpg
WindkraftNeuses1311_jk (4).jpg
WindkraftNeuses1311_jk (5).jpg

Bis jetzt steht fest: Rund 85 Hektar Waldfläche sind vom Land Hessen als sogenannte „Windenergievorrangfläche“ ausgewählt worden. Vier bis fünf Windräder, jeweils circa 240 Meter hoch (bis zur Flügelspitze), könnten südlich des „Fernblicks“ gebaut werden.

Ob die Anlagen wirklich kommen, ist bis jetzt noch völlig offen. Denn das Gebiet gehört komplett der Gemeinde. Ein Glücksfall: Denn anders als in vielen anderen Kommunen, in denen Windräder auf Flächen in Privatbesitz errichtet werden, hat Freigericht es damit selbst in der Hand, ob und in welcher Form, das Projekt verwirklicht wird. Voraussichtlich im kommenden Januar wird sich die Gemeindevertretersitzung mit dem Thema beschäftigen. Möglich ist auch, dass es zu einem Bürgerentscheid kommt. Dies wurde zum Schluss der Bürgerinformationsveranstaltung deutlich, als die Vertreter der Freigerichter Parteien zu den Anlagen Stellung nahmen. SPD und Grüne stellten sich klar hinter das Windkraft-Projekt. CDU und „Gemeinsam für Freigericht“ (GfF) lehnen Windräder an diesem Standort ab und sprachen sich dafür aus, die Bürger über den Windpark entscheiden zu lassen. Auch die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) würde ein Bürgerbegehren mittragen, sollte es gefordert werden.  

Aber selbst bei einem positiven Votum von Gemeindevertretung oder Bürgern wäre nicht sicher, ob die Windräder im Freigerichter Wald wirklich gebaut werden. Denn zuerst müsste ein immissionsschutzrechtliches Genehmigungsverfahren durchlaufen werden, dass die möglichen Auswirkungen auf Menschen und Natur genau analysiert. Sollten dabei Zweifel an der Eignung des Geländes aufkommen, könnte das Projekt kippen, oder sich die Anzahl der Windräder reduzieren. Auch der direkt angrenzende Landkreis Aschaffenburg müsste gehört werden.

Bei der Entscheidung spielen auch wirtschaftliche Interessen eine Rolle. Die Gemeinde würde die Windräder nicht selbst bauen, sondern die Fläche an einen Projektentwickler verpachten. Je nach Wirtschaftlichkeit der Anlagen könnten zwischen 50 - 100.000 Euro pro Jahr und Anlage an Pacht in den Freigerichter Haushalt fließen. Dazu kämen 0,2 Cent pro erzeugter Kilowattstunde Strom und nach 16 Jahren Laufzeit dann auch Gewerbesteuereinnahmen, die bis zu 2,1 Millionen Euro betragen könnten. Diese Zahlen nannte Rolf Pfeifer (Geschäftsführer „endura kommunal“), der die Gemeinde Freigericht bei dem Projekt berät. Darüber hinaus könnte Freigericht mit eigenen Mitteln einsteigen und so, je nach wirtschaftlichem Erfolg, noch weiter von den Anlagen profitieren. Bürgermeister Albrecht Eitz (SPD) stellte außerdem in Aussicht, dass sich auch die Freigerichter Bürger finanziell an den Anlagen beteiligen könnten.

Bis der erste saubere Strom aus dem Wald bei Neuses kommt, wird in jedem Fall noch etwas Zeit vergehen. Selbst wenn schnell eine positive Entscheidung kommt, wird es noch vier bis fünf Jahre dauern, bis alle Verfahren durchlaufen und die Windräder gebaut sind.

Foto: Projektgebiet

Foto (von links): Sigrun Brell (Frostamt Hanau-Wolfgang/Untere Forstbehörde), Christopher Lüning (Projektleiter Bürgerforum Energiewende), Bürgermeister Albrecht Eitz und Rolf Pfeifer (Geschäftsführer „endura kommunal“).



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2