Lkw drohte in Ahl abzurutschen

Ahl
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wurde am Donnerstag, 24. Juni 2021 um 21:35 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert.

ahlneuffwlkw1.jpg

ahlneuffwlkw2.jpg

ahlneuffwlkw3.jpg

ahlneuffwlkw4.jpg

ahlneuffwlkw5.jpg

ahlneuffwlkw6.jpg

ahlneuffwlkw7.jpg

ahlneuffwlkw8.jpg

Ein 7,5-Tonnen-Lkw hat sich auf einer steilen Straße im Ahler Oberdorf "selbständig gemacht" und ist gegen eine Mauer geprallt. In einem Graben drohte er, weiter abzurutschen.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und den Lkw gegen das Abrutschen. Mit Unterstützung mittels landwirtschaftlicher Geräte wurde der Lkw schließlich wieder in eine sichere Position gezogen und schließlich auf eine gerade Fläche. Die Feuerwehr begleitete den Transport und streute die Betriebsmittelspur ab. Der Einsatz war für die Feuerwehr gegen 22:50 Uhr beendet.

Im Einsatz war die Feuerwehr Ahl mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) und dem Mannschaftstransportwagen (MTW), die Feuerwehr Salmünster mit dem Rüstwagen (RW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) und dem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF). Einsatzleiter war der Stv. Stadtbrandinspektor Jens Bannert. Vor Ort war außerdem die Polizei. Mehr Informationen zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de. 

Text und Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2