Von Bieber hinauf zur St. Mauritius Kapelle

Bieber
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Als Galgenberg wurde in frühen Zeiten ein Ort bezeichnet, an dem öffentliche Hinrichtungen stattfanden. Doch das ist lange vorbei. In unserer Zeit ist der Galgenberg im Biebertal nicht mehr, aber auch nicht weniger als eine erwandernswerte Erhebung, an deren waldreichen Hängen ein Teil der neuen Spessartspur entlangführt“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD), Vorsitzende des Zweckverbandes Naturpark Hessischer Spessart, bei der Einweihung der Spessartspur „Bieberer Galgenberg“.

Anzeige
Anzeige

spessartspurbieber.jpg

Gemeinsam mit Manfred Weber, Bürgermeister von Biebergemünd, Fritz Dänner, Geschäftsführer des Naturparks Hessischer Spessart, und Bernhard Mosbacher, Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH, eröffnete sie kürzlich die 5,7 Kilometer lange Wanderstrecke im Biebergemünder Ortsteil Bieber. Wie die Erste Kreisbeigeordnete erläuterte, sind Spessartspuren Kurzwanderungen mit einer Länge von vier bis zwölf Kilometern, auf denen man auch ohne langwierige Vorbereitung die Natur hautnah erleben und so in den Genuss des Wandergefühls kommen kann. „Die großen Schwestern der Spessartspuren wiederum, die wir Spessartfährten genannt haben, erschließen als Rundwege beziehungsweise Tageswanderungen kleinräumige Wanderparadiese“, so Susanne Simmler. Beide Wanderformate ergänzen den Spessartbogen mit seinen knapp 90 Kilometern geradezu ideal. „Mit den neuen Wegen, die nach und nach der Öffentlichkeit vorgestellt werden, können wir noch besser zeigen, dass der Spessart eine Wucht ist. Menschen, die ihre Freizeit gern draußen an der frischen Luft verbringen, hat er jede Menge zu bieten“, ergänzt Fritz Dänner.

Die neue Spessartspur startet an der Alten Post in Bieber. Sie führt durch den Ort, den Hang hinauf durch Wiesen und Felder, aber vor allem auf schönen Waldwegen zum höchsten Punkt der Wanderung. Auf 360 Metern können die Wanderer die weißgetünchte Burgbergkapelle St. Mauritius aus dem 15. Jahrhundert erkunden. Sie ist ein besonders hübsches Fotomotiv. Eine Hinweistafel informiert über Bergbau in der Region und die Besiedlung von Bieber. Von hier oben öffnen sich reizvolle Blicke zum Lochborn und ins Schwarzbachtal. Auf sanft abfallenden Wegen geht es anschließend hinunter ins Tal. Ist der Waldrand erreicht, erfreut auf dem Weg hinunter nach Röhrig das malerische Biebertal mit sattgrünen Wiesen und bewaldeten Höhen. An zwei Aussichtspunkten am Galgenberg verführen Ruhebänke dazu, die Seele baumeln zu lassen. Die offene Kulturlandschaft von Röhrig nach Bieber bereichert die Wanderung um weitere sehenswerte Perspektiven.

Fritz Dänner und Susanne Simmler nutzten die Gelegenheit, den Mitarbeitenden des Naturparks Hessischer Spessart, aber auch der Stadt Biebergemünd Dank auszusprechen: „Sie alle haben dazu beigetragen, dass aus einer Idee eine veritable Spessartspur geworden ist. Wandertouren kann man nicht am Schreibtisch festlegen. Sie müssen entwickelt, getestet, gekennzeichnet, beschildert, beworben und gepflegt werden. Das ist zu schaffen, wenn alle so gut Hand in Hand arbeiten, wie in diesem Fall.“ Bürgermeister Manfred Weber (Parteilos) sagte: „Wir können in Biebergemünd nun mit zwei Spessartspuren und einer Spessartfährte punkten. Ich bin sicher, dass wir mit den neuen Wegstrecken in den Ortsteilen Roßbach, Bieber und Kassel noch mehr Menschen für eine Wanderung in unserem schönen Biebertal begeistern können.“ Auch Bernhard Mosbacher zeigte sich bei der Einweihung zufrieden: „Wir stellen die Spessartspuren und Spessartfährten auf unserer Homepage detailliert vor. Die Zugriffszahlen sind sehr gut und weisen eindeutig darauf hin, dass unser Konzept richtig ist und gut angenommen wird.“

Weitere Informationen zu den Spessart-Spuren und den längeren Spessart-Fährten sowie dem Spessartbogen sind auf der Homepage des Naturparks Hessischer Spessart unter: www.naturpark-hessischer-spessart.de und auf der Homepage der Spessart Tourismus und Marketing GmbH: www.spessart-tourismus.de zu finden.

Foto: Bei der Einweihung der Spessartspur „Bieberer Galgenberg“ in Biebergemünd-Bieber (von links): Fritz Dänner, Geschäftsführer Naturpark Hessischer Spessart, Bürgermeister Manfred Weber, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Bernhard Mosbacher, Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2