Biebergemünd: Freibad in Bieber öffnet am 22. Mai

Bieber
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kristallklares Wasser plätschert in die Becken, Gerüste werden abgebaut, Teile des Rasens neu eingesät. Reges Treiben herrscht am Bieberer Freibad. „Hier hat sich in den vergangenen Wochen Einiges getan“, konstatiert Bürgermeister Matthias Schmitt. „Die Filteranlagen wurden komplett erneuert und ich freue mich, dass unser Kleinod bald für Badegäste öffnet.“

Anzeige

Am 22. Mai soll es losgehen, mit neuer Filtertechnik und weiteren baulichen Anpassungen. Hinter dem Umkleidetrakt, dort wo bisher ein Schuppen für Rasenmäher und andere Geräte stand, befindet sich nun ein Stahlgerüst, das zwei große, blaue Filterkessel birgt. 400 Kubikmeter Wasser können hier pro Stunde gefiltert werden. Die alten Filterkessel in der bestehenden Filterhalle werden nach der Freibadsaison abgebaut und durch zwei Pufferspeicherbecken ersetzt.

Die neuen Filter werden das Wasser nun deutlich effizienter reinigen. Zudem soll durch mehrere PVT-Felder Energie erzeugt und somit eingespart werden. Die Betriebskosten sollen dadurch gemindert werden. Diese Module erzeugen neben Strom auch Wärme, die das Wasser in den Becken angenehm temperieren soll - besonders für Familien mit Kindern ein positiver Effekt im Hinblick auf das bisher eher kühle Wasser im Babybecken. Die alte Filteranlage dieses Beckens ist ebenfalls bereits gegen einen neuen Filter ausgetauscht worden. Hier entsteht ein Freisitz, von dem aus Eltern das Treiben ihres Nachwuchses beobachten können, ohne wie bisher auf einer der Bänke neben dem Becken in der prallen Sonne sitzen zu müssen.

freibadbieberoffen az

Über 800.000 Euro investiert die Gemeinde Biebergemünd in die Erneuerung der technischen Anlagen. Fast 150.000 Euro erhält sie vom Land Hessen über ein Förderprogramm für kommunale Bäder zurück. Parallel zu den Arbeiten an der Technik kümmert sich Schwimmmeister Michael Kubinski aktuell um die Reinigung der Becken sowie des gesamten Bads. Ab 22. Mai soll einem unbeschwerten Badevergnügen in Bieber nichts mehr im Wege stehen – und dies zu den bekannten Konditionen: Die Öffnungszeiten bleiben genauso beim Alten wie die Eintrittspreise. Kinder und Jugendliche aus Biebergemünd dürfen sich auch in dieser Badesaison über kostenfreien Eintritt ins Freibad freuen.

Vor dem Start der neuen Saison liegt der Hauptaugenmerk im Bieberer Freibad in diesem Jahr auf der Technik. Bürgermeister Matthias Schmitt hat für die nähere Zukunft aber bereits ein weiteres Thema im Blick: Im Wahlkampf hatte Schmitt die Idee entwickelt, am Freibad eine Art Biergarten zu schaffen. Als neuer Rathauschef hat er diese Idee nun aufgegriffen und gemeinsam mit dem Gemeindevorstand ein neues Konzept für den Gastronomiebereich im Freibad entwickelt. Dieses sieht unter anderem den Abriss des bestehenden Kioskgebäudes mit anschließendem Neubau mit Außenbereich vor, der nicht nur Schwimmbadbesuchern zur Verfügung stehen soll. Das Konzept will der Bürgermeister in einer der nächsten Sitzungen der politischen Gremien detaillierter vorstellen.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2