Die Kinder der Natur-KiTa haben sich riesig gefreut, als es hieß: „Die Bauarbeiter vom Bauhof kommen heute Morgen und pflanzen mit uns die Obstbäume!“

Beim Projekt "Jugendforum presents - Nightmare on Main Street" möchte das Jugendteam der „Partnerschaft für Demokratie!“ (PfD) alle interessierten jungen Leute am 31.10.21 zum Mitmachen und Feiern einladen.

„Dein Pflaster“ kommt nach Erlensee: Am Donnerstag, den 28. Oktober 2021, macht das Impfmobil des Main-Kinzig-Kreises in der Stadtbücherei Erlensee, Langendiebacher Straße 35, Eingang Konrad-Adenauer-Straße, Station.

Am Dienstagmorgen wurde dem Polizeiposten Erlensee vom Fundbüro der Stadt ein neues „Dienstfahrzeug“ präsentiert. Und die Beamten staunten nicht schlecht über das Polizeikinderfahrrad, im Polizei-blau-silber, mit der Aufschrift „Polizei“ und „110“. Bei dem Fahrrad handelt es sich um eines von mittlerweile zahlreichen, älteren Drahteseln, die in der Fundgarage der Stadt Erlensee aufbewahrt wurden und nun im Rahmen einer anstehenden Fahrradversteigerung wieder neue Besitzer finden und zum Leben erweckt werden sollen.

Er ahnte, dass hier etwas nicht stimmte und verhinderte damit, dass eine Bankkundin in Erlensee Opfer eines sogenannten Schockanrufs wurde: Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter durchschaute am Montagnachmittag die Masche von Betrügern und bewahrte eine 85-Jährige vor finanziellem Schaden. Die Gauner riefen gegen 13.45 Uhr als vermeintliche Polizeibeamte bei der Seniorin an und gaben vor, dass ihr Sohn einen schweren Autounfall verursacht habe.

In der Kampfsporthalle Wellert hört man Klein und Groß bereits schon seit drei Monaten trainieren, den seit Juni dieses Jahres ist auch Hap-Ki-Do wieder aus seiner Corona Pause zurück.

Souverän reagierte eine 95 Jahre alte Frau aus Erlensee am Mittwochvormittag, als sie vermeintliche Trickbetrüger an ihren Telefonapparat hatte. Das Gegenüber war von der Reaktion der Seniorin wohl überrascht und beendete das Telefonat abrupt. Gegen 11.10 Uhr meldete sich eine junge Frau bei der 95-Jährigen und gab sich unter Tränen als ihre Tochter aus, die dringend Hilfe benötige.

Wo ist Klaus A. aus Erlensee? Das fragt die Kriminalpolizei in Hanau und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem 58 Jahre alten Vermissten. Herr A. ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Klaus A. wird seit dem 10. September 2021 vermisst. Angeblich wollte er aus einem Auslandsurlaub zurückkehren und am Hauptbahnhof Hanau abgeholt werden.

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2