4.200 Euro beim Joggathon erlaufen

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch in diesem Jahr lief der Joggathon der Gelnhäuser Kirche des Nazareners wegen der Kontaktbeschränkungen ganz anders.

Es wurde nicht an einem Tag auf der Kreissportanlage gelaufen, sondern alle Läuferinnen und Läufer liefen im Zeitraum von Samstag bis Samstag eine frei gewählte Stunde. Die in dieser Stunde gelaufenen Kilometer und der erlaufene Spendenbetrag wurden dann an die Kirchengemeinde gemeldet. So konnten nicht nur Menschen aus Gelnhausen laufen, sondern z.B. auch in Potsdam und anderen Orten.

Prominenteste Läufer waren Landrat Thorsten Stolz (SPD) und Gelnhausens Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (FDP). Der Erlös des Spendenlaufes kommt dem Jahresprojekt des Hilfswerkes Helping Hands e.V. zugute. Das Jahresprojekt soll bewirken, dass durch integrative Kinderzentren Dorfkinder in Nepal eine ordentliche Schulbildung und Familien eine echte Chance bekommen, ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern. Wie das konkret aussieht, lesen Sie hier: www.helpinghandsev.org/jahresprojekt2021/

Insgesamt waren 30 Läufer unterwegs, die gemeinsam 250 Kilometer zurücklegten und über 4.200 Eure erliefen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2