Franziskus-Haus braucht gut erhaltene Kleidung

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

T-Shirts und Hosen, Jacken und Schuhe: In den Regalen und an den Kleiderständern im „Anziehpunkt“ des Franziskus-Hauses findet sich eine gute Auswahl an gebrauchter Kleidung für Bedürftige aus Hanau und der Umgebung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

kleiderkammerfranzs.jpg

Während der dritten Pandemiewelle war die Kleiderkammer vorübergehend geschlossen. Nun bereitet sich das Franziskus-Haus auf die Wiedereröffnung vor. Dafür braucht es aber zunächst einmal eins: Neue Kleiderspenden, um den Kunden im „Anziehpunkt“ auch ein passendes Angebot bieten zu können.

„Ab dem 17. Mai können wieder gut erhaltene Kleidungs- und Schuhspenden in unserer Kleiderkammer abgegeben werden“, so Konstanze Fritsch, die stellvertretende Einrichtungsleiterin des Franziskus-Hauses. Die Wiederannahme von Kleidungsspenden ist dabei ein erster Schritt zur Wiedereröffnung des „Anziehpunktes“. Wann genau die Kleiderkammer wieder ihren regulären Betrieb aufnimmt, lässt sich aktuell jedoch noch nicht genau sagen. „Das hängt stark von den Inzidenzzahlen ab“, stellt Fritsch fest. An einem entsprechenden Konzept, dass auch den Schutz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gewährleistet, wird bereits gearbeitet. „Wenn die Situation es zulässt, wollen wir unseren Anziehpunkt aber gerne wieder gut bestückt öffnen.“ Und dafür wird eben der entsprechende Nachschub benötigt. Denn der Bedarf ist durchaus groß: „„Mit den wärmer werdenden Temperaturen wird nach den Wintermonaten nun Kleidung für die warme Jahreszeit gebraucht“, fasst Fritsch zusammen. Wer beim Ausmisten des Kleiderschrankes zuhause also gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, ist im Franziskus-Haus in der Matthias-Daßbach-Str. 2 in Hanau an der richtigen Adresse. Die Kleiderspenden können montags bis freitags zwischen 14 und 17 Uhr abgegeben werden. Sobald die Kleiderkammer wieder ihren regulären Betrieb aufnimmt, werden wir Sie darüber informieren.

Das Franziskus-Haus ist eine ganzjährig geöffnete Einrichtung der Ökumenischen Wohnungslosenhilfe in Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Mainz-Kinzig-Kreis. Es bietet wohnungslosen Menschen Beratung, Unterkunft und Essen sowie Kleidung. Die sozialpädagogische Arbeit im Übergangswohnheim unterstützt die Menschen bei der Erreichung persönlicher Ziele. Bei Bezug von eigenem Wohnraum ist eine Begleitung durch das Betreute Wohnen möglich. Nähere Informationen über das Franziskus-Haus erhalten Sie unter der Telefonnummer 06181/3609-0 oder auf der Homepage: www.franziskus-haus-hanau.de

Anschrift: Matthias-Daßbach-Straße 2, 63450 Hanau
Spendenkonto: Sparkasse Hanau, IBAN DE03 5065 0023 0000 0987 49, BIC HELADEF1HAN

Foto: In der Kleiderkammer „Anziehpunkt“ finden Bedürftige aus Hanau und Umgebung ein reichhaltiges Angebot an gebrauchter Kleidung.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2