Hasselroth: Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Gondsroth

Gondsroth
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Aller Voraussicht nach in der zweiten Augusthälfte 2021 starten die Arbeiten zur Erneuerung der Ortsdurchfahrt Hasselroth/Gondroth im Zuge der Landesstraße 3339. "Zahlreiche Fahrbahnschäden weist der Abschnitt der L 3339 in der Ortsdurchfahrt auf, so dass auf einer Länge von ca. 920 m eine Erneuerung von Grund auf geboten ist. Hierzu wird der vorhandene Fahrbahnaufbau aufgenommen und entsprechend den heutigen Verkehrsansprüchen wieder hergestellt", teilt die Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil in einer Pressemitteilung mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

radweggondsfreige.jpg
radweggondsfreige1.jpg

Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung in der Ortsdurchfahrt Gondsroth werde als letzte Asphaltschicht eine Asphaltrezeptur mit lärmmindernden Eigenschaften verwendet. Dadurch soll für die Anwohner eine Verbesserung der bisherigen Lärmsituation erreicht werden. "Um die Einschränkungen für die Anwohner und Anlieger jedoch möglichst gering zu halten, erfolgt die Durchführung der Baumaßnahme in zwei Bauabschnitten. Zusätzlich werden in der Ortsdurchfahrt Leerrohre für eine spätere Breitbandversorgung verlegt und im Auftrag der Gemeinde Hasselroth Arbeiten an den bestehenden Gehwegen und Bordanlagen durchgeführt", heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Darüber hinaus will Hessen Mobil Synergieeffekte nutzen und saniert unter Ausnutzung der dann bestehenden Vollsperrung der L 3339 noch zusätzlich den circa 350 m langen Radwegabschnitt zwischen Gondsroth und Freigericht/Somborn. Für den Rad- und Fußgängerverkehr wird für die Dauer von circa 2 Wochen währenddessen eine Umleitung über Gemeindestraßen und Wirtschaftswege ausgewiesen.

Art und Umfang der Arbeiten sowie die Anforderungen aus dem Arbeitsschutz erfordern für die Durchführung der Baumaßnahme eine Vollsperrung der Landesstraße. Hierzu werden zwei alternative Umleitungsstrecken eingerichtet und ausgeschildert. Die südliche Umleitungsstrecke verläuft ab Somborn auf der L 3202, L 3268 und K 861 über Oberrodenbach und Niederrodenbach nach Neuenhaßlau. Die Umleitung der Gegenrichtung erfolgt analog.

Nördlich werden die Verkehrsteilnehmer*innen auf der L 3269 in Richtung Bernbach und über Niedermittlau ebenfalls nach Neuenhaßlau geführt. Auch hier verläuft die Gegenrichtung entsprechend. Aufgrund von bestehenden Verkehrsbeschränkungen für Gefahrguttransporte wird die nördliche Umleitungsstrecke für Gefahrgutfahrzeuge noch zusätzlich ausgeweitet und über Altenmittlau und Neuses geführt.

Der Abschluss der Erneuerungsarbeiten ist im kommenden Jahr für Mai 2022 vorgesehen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2