Alzenau: Ehepaar um 19.000 Euro betrogen

Polizeimeldungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits am 17.05.2021 bekam ein älteres Ehepaar in Alzenau eine sogenannte „Pishing-Mail“ zugesandt.



Inhalt war eine angebliche Änderung des Online-Angebotes der Sparkasse. Im Anschluss wurde auf einer verlinkten Website die Online-Banking Daten eingegeben.

Nach Anruf übermittelte auch noch das geschädigte Ehepaar zwei TAN-Nummern, so dass zwei Abbuchungen von fast 19.000 Euro erfolgten. Online-Zugänge wurden vom Ehepaar sofort gesperrt, nachdem der Vermögensschaden auffiel.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2