Maintal: E-Bike-Fahrer verursachte Unfall

Polizeimeldungen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einem offenbar gestohlenen E-Bike und vermeintlich unter Drogeneinfluss verursachte ein 18 Jahre alter Mann am Samstagmittag einen Unfall an der Kreuzung der Straßen "Siemensallee" sowie "Rheinstraße" in Maintal.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Kurz vor 13 Uhr fuhr eine Streifenbesatzung der Polizeistation Maintal zu dem Verkehrsunfall. Vor Ort trafen sie den E-Bike-Fahrer sowie den 35 Jahre alten Fahrer eines 3er-BMW an.

Nach ersten Erkenntnissen war der 18-Jährige wohl entgegen der Einbahnstraße in die Rheinstraße eingefahren. Der Biker konnte das Rad offenbar noch bremsen, rutschte dann jedoch gegen die Stoßstage des BMW. Hierbei entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde hierbei nicht verletzt. Der Radler trug jedoch bereits eine medizinische Schiene über das rechte Bein samt Fuß, weshalb die Beamten die Geeignetheit für das Führen eines Fahrzeugs im öffentlichen Straßenverkehr anzweifelten.

Weiterhin begründete sich der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss, weshalb ein Urintest durchgeführt wurde. Da dieser positiv anschlug, musste der Mann mit auf die Wache und eine Blutprobe abgeben. Bei der nachträglichen Überprüfung der Rahmennummer des E-Bikes stellte sich außerdem heraus, dass dieses zur Fahndung ausgeschrieben war. Es war im August 2020 gestohlen worden. Ob der 18-Jährige für den Diebstahl verantwortlich ist, bedarf weiterer Ermittlungen. Fest steht, dass der junge Mann nun entsprechende Strafverfahren zu erwarten hat.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2