Anzeige
Anzeige
Anzeige

Am Freitag, 18. Juni 2021, heißt es „Von Abwasser bis Zisterne“. Als Lebensmittel ist Wasser unverzichtbar und Grundvoraussetzung für die Gründung einer Stadt – zu viel davon kann aber auch zum Untergang einer Stadt führen. Abwasser, Viehtränke, Arbeitsmittel, Wasserweg, Energiespender, Brunnen, Weihwasser - vielfältig sind die Bedeutungen des nassen Elements für den Menschen. Die Führung nimmt das Thema in Gelnhausens Altstadt genauer unter die Lupe und gewährt so manchen spannenden Einblick. Die Themenführung beginnt um 20 Uhr vor dem Rathaus.

„Kirchen und Klöster“ lautet das Thema einer öffentlichen Führung am Samstag, 19. Juni 2021, um 19 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Rathaus am Obermarkt. Heute dominieren zwei Kirchen, die Marienkirche und die Peterskirche, das Gelnhäuser Stadtbild. Bereits im Mittelalter grüßten die zahlreichen Türme über das Kinzigtal. Dass es aber auch ein Kloster in Gelnhausen sowie mehrere Ordensniederlassungen gab, ist in Vergessenheit geraten. Um dies zu erfahren, können Interessierte bei der Themenführung auf den Spuren frommer Gelnhäuser wandeln, von Franziskanern, die sich in Glocken verstecken, und vielem mehr hören.

„Wer nicht lesen kann“ – diese öffentliche Themenführung steht am Samstag, 26. Juni 2021, im Terminkalender. Sie startet um 19 Uhr am Rathaus am Obermarkt. Für viele ist es schwer vorstellbar, nicht lesen und schreiben zu können. Bis weit in die frühe Neuzeit hinein war es aber gang und gäbe, Analphabet zu sein. Doch wie fanden sich die Menschen im Mittelalter zurecht? Brauchte man dazu überhaupt eine Schrift? In der Themenführung „Wer nicht lesen kann“ erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie Lehren und Lernen im Mittelalter funktionierte und über welche erstaunlichen Merkfähigkeiten und Techniken die Menschen in früheren Jahrhunderten verfügten.

Darüber hinaus werden an den Sonntagen 20. und 27. Juni 2021, Stadtführungen angeboten. Sie starten jeweils um 14 Uhr am Rathaus Obermarkt. Ein qualifizierter Gästeführer begleitet Interessierte durch das historische Gelnhausen mit seinen verwinkelten Gassen und schmucken Fachwerkhäusern. Der Rundgang durch die Altstadt gibt interessante Einblicke in die allgemeine bauliche, kulturelle und soziale Entwicklung der Stadt seit der Verleihung der Stadtrechte durch Kaiser Friedrich Barbarossa im Jahr 1170.

Um den Abstands- und Hygieneregeln gerecht zu werden, wird die Gruppengröße bei den öffentlichen Führungen bis auf Weiteres auf 15 Teilnehmer beschränkt und der Abstand von 1,50 Metern zwischen den Gästen muss eingehalten werden. Die Besucher*innen werden gebeten, in engen Gassen medizinische Masken zu tragen. In Innenräumen sind diese verpflichtend. Ein Negativ-Test ist nicht mehr zwingend erforderlich, wird aber empfohlen. Dies gilt aktuell in Stufe 2 der Coronaschutzverordnung. Sollte sich die Einstufung des Main-Kinzig-Kreises ändern, werden die Regeln für die Führungen entsprechend angepasst.

Die Karten sind nur im Vorverkauf in der Tourist-Info erhältlich. Der Preis beträgt je fünf Euro für Erwachsene. Kinder von 7 bis 16 Jahre zahlen 2,50 Euro. Vor Antritt der Führung müssen der Tourist-Info Name, Adresse und Telefonnummer mitgeteilt werden. Die Luca-App kann dazu benutzt werden. Informationen, Beratung und Buchungen in der Tourist-Info am Obermarkt 8, Telefon 06051-830 300 oder 830 301, www.gelnhausen.de

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2