Weitere Tageszeitungen wechseln den Besitzer

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Verdichtung am hessischen Zeitungsmarkt geht weiter. Nach dem das Pressehaus Bintz aus Offenbach, das zur Zeitungsgruppe von Verleger Dr. Dirk Ippen zählt, Ende 2019 den Hanauer Anzeiger gekauft hatte, werden jetzt auch der Kreisanzeiger im Wetteraukreis und der Usinger Anzeiger übernommen. Die drei Zeitungen gehörten bislang zur VRM, einer Verlagsgruppe mit Sitz in Mainz.

Hans Konrad Neuroth

kreisanzeiger_nidda.jpg

Auch die Frankfurter Rundschau und die Frankfurter Neue Presse gehören neben der Offenbach Post bereits zur Ippen-Gruppe, ebenso unter anderem die Gießener Allgemeine, die Alsfelder Allgemeine und auch die Wetterauer Zeitung. Für die Fuldaer Zeitung und die vom Verlag veröffentlichten Kinzigtal Nachrichten liefert Ippen Digital das Online-Angebot. Die VRM wiederum war auch im Besitz des Gelnhäuser Tageblattes, das 2017 eingestellt wurde.

Im Main-Kinzig-Kreis erscheint außerdem die Gelnhäuser Neue Zeitung, an der die Verlagsgesellschaft Madsack aus Hannover seit 2007 mit 51 Prozent beteiligt ist.

Aktualisierung 1: In einer ersten Version hatten wir geschrieben, dass auch der Gießener Anzeiger zur Ippen-Gruppe wechselt. Die ist nicht korrekt. Der neue Besitzer ist noch nicht bekannt.

Aktualisierung 2: Die VRM teilte in einer Pressemitteilung mit, dass der Gießener Anzeiger frühestens am 1. Oktober 2021 an die in Gießen ansässige Mittelhessische Druck- und Verlagsgesellschaft GmbH (MDV) übergeht und bestätigte die Trennung von der im Raum Wetterau und Vogelsberg erscheinenden Tageszeitung Kreis-Anzeiger, dem Anzeigenblatt Sonntag-Anzeiger sowie von der Tageszeitung Usinger Anzeiger und dem Usinger Anzeigenblatt am Wochenende. Neue Eigentümerin dieser Objekte wird die zur Münchener Ippen-Gruppe gehörende Zeitungsholding Hessen (ZHH) in Kassel. Die ebenfalls in dieser Region erscheinende Anzeigenzeitung Camberger Anzeiger verbleibt hingegen im Eigentum der VRM. Des Weiteren bekundet die VRM Interesse am Erwerb der Nassauischen Neuen Presse und strebt den Kauf dieses Titels an, um ihr Angebotsprofil und ihre Marktaktivität im Raum Limburg-Weilburg produktseitig abzurunden. Teile dieser Vorhaben stehen derzeit unter Vorbehalt, da sie noch der Zustimmung durch das Bundeskartellamt bedürfen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2