Nach einem Brand eines Autos in der Wachenbucher Straße in Kilianstädten am frühen Samstagmorgen (wir berichteten) hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Zeugenhinweise. Kurz nach Mitternacht wurden Feuerwehr und Polizei zu dem brennenden Seat alarmiert, der auf der Straße in Höhe der Hausnummer 2 abgestellt war. Obwohl die Feuerwehr den im Heckbereich brennenden grauen Ibiza zügig löschen konnte, entstand Sachschaden von schätzungsweise 5.000 Euro.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schöneck

Am sehr frühen Samstagmorgen (0.09 Uhr) wurde die Feuerwehr Schöneck zu einem PKW-Brand im Ortsteil Kilianstädten alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte ein abgestellter PKW im Heckbereich. Durch Hitze und Rauch war Anwohnern der Weg ins Freie abgeschnitten.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Schöneck

Die Feuerwehr Schöneck wurde am Donnerstagnachmittag zu einem brennenden PKW in der Windecker Straße im Ortsteil Kilianstädten alarmiert. Durch die Einsatzkräfte konnte der Brand schnell mit Schaum gelöscht werden.

Eine zunächst verbale Auseinandersetzung unter Hundehaltern uferte am Samstagabend in der Straße "Am Kühwald" in Kilianstädten bei der dortigen Verlängerung am Hundesportverein aus, sodass die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt und Zeugen sucht. Gegen 20 Uhr war ein 53-Jähriger mit seinem Hund spazieren, als er auf ein Ehepaar samt Hund traf.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2