Digitale Messe: Kreiswerke ziehen positives Fazit

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der persönliche Kontakt zu den Menschen steht für die Kreiswerke Main-Kinzig als regionalem Versorger an erster Stelle.

Anzeige
Anzeige

kreiswekedigmesse.jpg

In der Pandemie setzte das Unternehmen mit seiner virtuellen Hausmesse KREISWERKE DIGITAL ein Novum. Das Fazit fällt nun äußerst positiv aus: Die digitale Plattform wurde gut angenommen. Besonders die Informationsabende zu Themen wie dem SonnenDach – einer Photovoltaik-Anlage zum Mieten - oder der Ladelösung für E-Autos stießen dabei auf großes Interesse.

Vom 10. bis zum 20. Mai bot der regionale Versorger über seine virtuelle Plattform rund um die Uhr Aktionen und Abendveranstaltungen zu speziellen Themen. „Kontaktlos in Kontakt bleiben“ war die Motivation für das digitale Format. Und auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen wollte man nicht auf solche etablierten und liebgewonnenen Bräuche wie den Messerundgang verzichten. „Die Spannung im Team war riesig“, beschreibt Bernd Schneider, Geschäftsführer der Kreiswerke Main-Kinzig, den Startschuss zur traditionellen Messeeröffnung. „Als am Abend des 10. Mai die geladenen Gäste rund um Landrat Thorsten Stolz nach einem Countdown die digitale Plattform betraten, war die Freude auf beiden Seiten groß“, beschreibt er das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Man hatte wie bei einem Messestand aus Holz und Metall bis zum Schluss am letzten Feinschliff gearbeitet und konnte den Stand nun voller Stolz präsentieren. Mit seinen Gästen, zu denen auch die Bürgermeister:innen des Main-Kinzig-Kreises zählten, besuchte der Geschäftsführer die zahlreichen Info-Punkte auf dem Stand, hinter denen sich Filme, spannende Infotexte und weitere Überraschungen verbargen.

Besonders groß sei die Frequenz an den Infoabenden zu den Themen Photovoltaik oder Elektromobilität gewesen. Aber auch die Vorstellung der Crowdfunding-Plattform der Kreiswerke zog das Interesse auf sich. Insgesamt sei die Seite "Kreiswerke-Digital" von rund 1.800 Besuchern aufgerufen worden, wobei der Sonntag und der Montag, 16. bzw. 17. Mai, mit jeweils fast 300 Besuchern die am stärksten frequentierten Messetage waren. „Die digitale Messe ist dabei eine perfekte Ergänzung zu Präsenzveranstaltungen“, versichert der Geschäftsführer. Das Team der Kreiswerke sei nicht nur in Präsenz, sondern auch auf digitalen Wegen hoch motiviert und habe die Begegnungen mit den Menschen der Region sehr genossen. Ein riesiger Pluspunkt des online-Formats seien die kurzen Wege: Alle Aktionen oder einfach auch den persönlichen Austausch habe man bequem von Zuhause aus führen können – gerne auch ganz leger von der Couch aus.


Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo