Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

brachtabwasserb.jpg

Diese sind an die Wahlperioden der Kommunalparlamente geknüpft. Der Abwasserverband Bracht mit seinen Verbandsgemeinden Stadt Wächtersbach, Gemeinde Brachttal und Gemeinde Birstein entsendet jeweils zwei Vertreter und zwei persönliche Stellvertreter in die Verbandsversammlung des Abwasserverbandes Bracht. Die von den Gemeindeparlamenten bzw. der Stadtverordnetenversammlung gewählten Vertreter der Verbandsversammlung sind für die Wahl des Verbandsvorstandes sowie für die Beschlüsse zum Wirtschaftsplan und die Überwachung der Verbandsvorstandsarbeit zuständig. Von der Stadt Wächtersbach wurden für die Verbandsversammlung Gerhard Kuschnik und Claudia Müller, von der Gemeinde Brachttal Maximilian Kröll und Florian Hofmann und von der Gemeinde Birstein Philipp Löffler und Dieter Eitel gewählt. Diesen 6 ordentlichen Mitgliedern sind jeweils persönliche Stellvertreter zugeordnet, die mit Gerhard Werthmann, Johannes Creß, Alexander Grieb, Dietmar Noack, Lars Birx und Mike Theimer bestellt wurden.

Für die Wahl in den Verbandsvorstand wurden von der Stadt Wächtersbach Bürgermeister Andreas Weiher (SPD) und Harald Beyer, von der Gemeinde Brachttal Bürgermeister Wolfram Zimmer und Jörg Hartwig und von der Gemeinde Birstein Bürgermeister Fabian Fehl (SPD) und Süren Reifschneider vorgeschlagen. Die persönlichen Stellvertreter sind Christian Kunkel, Erich Korn, 1. Beigeordneter Alexander Potsis, Christopher Soine, Lars Jahnke und Horst Bartel. Als Verbandsvorsteher wurde einstimmig Bürgermeister Andreas Weiher (SPD) aus Wächtersbach wiedergewählt. Er bedankte sich für das Vertrauen und wünschte sich für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit.

Bei weiteren Wahlen wurden die Bürgermeister Zimmer aus Brachttal und Bürgermeister Fehl (SPD) aus Birstein zu gleichberechtigten, stellvertretenden Verbands-vorstehern gewählt. Im Übrigen bestätigte die Verbandsversammlung die Wahlvorschläge der Verbandsgemeinden. Gerhard Kuschnik aus Wächtersbach wurde einstimmig zum Schauführer bestellt. Sein Stellvertreter ist Philipp Löffler aus Birstein.

Der neue Verbandsvorsteher beglückwünschte die gewählten neuen Mitglieder der Verbandsversammlung und des Verbandsvorstandes zu ihrer Wahl und wünschte sich eine gute Zusammenarbeit. Nach Abschluss der Wahlhandlungen wurden die neu eingesetzten Gremien des Verbandes über die aktuellen und zukünftigen Themen informiert. Der Geschäftsführer Bernd Mai hatte zur Einführung eine umfangreiche Präsentation erstellt, die sowohl die dauerhaften Unterhaltungsaufgaben als auch aktuelle Studien beinhaltete. Dabei wurde den Mitgliedern verdeutlicht, dass der Abwassertransport und die Abwasserreinigung sehr kostenintensiv sind. Die eingesetzten Ressourcen an Personal, Energie und Betriebsmitteln sind so einzusetzen, dass kostengünstig gearbeitet wird und gleichzeitig die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden. Hierzu ist insbesondere die bestehende Kläranlage nach fast 20-jähriger Betriebszeit erneut auf den Prüfstand zu stellen und neu zu bewerten. Verbandsvorsteher Weiher versprach für die neue Legislaturperiode den Mitgliedern der Gremien viele spannende Themen und auch Herausforderungen, die es gemeinsam für die Zukunft zu meistern gilt.

Foto (von links): Erich Korn, Dieter Eitel, Dietmar Noack, Stellv. Verbandsvorsteher Bürgermeister Wolfram Zimmer, Süren Reifschneider, Verbandsvorsteher Bürgermeister Andreas Weiher, Claudia Müller, Stellv. Verbandsvorsteher Bürgermeister Fabian Fehl, Lars Birx, Johannes Creß, Geschäftsführer Bernd Mai, Gerhard Werthmann, Lars Jahnke, Christopher Soine, Harald Beyer, Maximilian Kröll. Es fehlt auf dem Bild: Jörg Hartwig, Alexander Potsis, Horst Bartel, Florian Hofmann, Philipp Löffler, Alexander Grieb und Mike Theimer.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo